Probleme weil ihr kein Fleisch esst?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 5 Abstimmungen

Kein Problem im Familienkreis, wegen dem Fleisch Verzicht 100%
Fleisch freie kost ist doch viel billiger 0%
Habe wieder angefangen Fleisch zu essen 0%
Esse überwiegend Reis/Kartoffeln 0%
Bekomme genug anderes Essen gestellt 0%
Mangel an Nahrung 0%
Regelmäßige Streitigkeiten/Auseinandersetzungen 0%

6 Antworten

Kein Problem im Familienkreis, wegen dem Fleisch Verzicht

Da ich nicht mehr zuhause wohne interessiert das niemanden ob ich Fleisch esse oder nicht (würd meine Eltern aber auch nicht interessiert wenn ich noch zuhause wohnen würde). 5 Tage die Woche gibs hier für mich auf jeden Fall vegetarisches essen (mein Freund muss dann eben damit leben xD oder er bekommt ne "extra-Wurst" in Form von Fleisch dazu gebraten), manchmal auch 7 Tage die Woche je nachdem was ich vor habe zu kochen. 

Irgendwelche Mängel konnte ich bis jetzt auch noch nicht fest stellen deswegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kein Problem im Familienkreis, wegen dem Fleisch Verzicht

Also ich habe damit absolut keine Probleme und auch keiner in meiner Umgebung. Mein Teil des Kühlschranks ist immer bis oben hin gefüllt mit fleischfreien Lebensmitteln. Also weniger ist es auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kein Problem im Familienkreis, wegen dem Fleisch Verzicht

kein proplem gibt ja wirklich genung andren sachen als fleisch die man essen kann

und meine familie hat das auch akzeptiert und ich bekomm was andres

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lebe alleine, koche also selbst für mich und bin seit Jahren schon Vegetarierin. Und mir geht es sehr gut, ich habe keine gesundheitlichen Probleme, nicht abgenommen oder sonstiges. 

Deine Familie sollte das akzeptieren, und notfalls solltest du dir vielleicht selbst etwas kochen wenn deine Mutter dir zu wenig macht (was ich aber echt schlimm finden würde). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elisamaus55
31.01.2016, 12:53

Na meine Mutter kocht nicht das macht mein Vater, allerdings weiß er das ja nun auch schon ein paar Jahre von mir und er meint wenn ich das nicht essen will und/oder eine extra wurst will bekomme ich eben nichts... mache mir dann ein zwei Kartoffeln oder so das ich was im Margen habe, da er leider auch im Gemüse Speck macht und die Soßen mit dem Braten Fett... ich meinte so oft (die essen jeden tag mindestens 1-3 mal fleisch/wurst) das es ja auch wesentlich billiger wer wenn man weniger fleisch oder keins essen würde also das die ja mit mir sozusagen ja dann billiger weg kommen aber nein ....dann wird lieber für über 10 euro pro Tag Fleisch, Rippen und Co. gekauft als mal für das Geld ein Sack voller Gemüse oder Obst etc......was dann sicher ein bis zwei tage halten würde..... Ich versteh das echt nicht es ist eigentlich gesünder und billiger und trotzdem werde ich dann an gemacht und gibt es mal was ohne Fleisch (ca. 1-2 mal pro Monat) und ich esse nur ein bisschen mehr als die anderen bekomme ich mega ärger (sage dann immer das ich ja fast jeden Tag bedeutend weniger zu essen bekomme als alle anderen und nie jemand rücksicht auf mich nimmt, aber das ist natürlich okay...) ............aber wenn ich hier so die anderen Kommentare lese weiß ich das es nicht an mir liegt sondern an meiner Familie....:(

0
Kein Problem im Familienkreis, wegen dem Fleisch Verzicht

Keine Probleme damit wird von allen respektiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kein Problem im Familienkreis, wegen dem Fleisch Verzicht

Ich bin Vegetarierin seit gut 3 Jahren und nachdem ich es immer jedem Erklärt habe wie ich dazu gekommen bin, warum ich es mache usw. gibt es keinerlei Streitigkeiten oder Ähnliches (obwohl alle immer noch hoffen, dass ich irgend wann mal wieder "zur Besinnung komme" :'D).

Also an Essen mangelt es mir definitiv nicht. Ich lebe nur mit meiner Mutter zusammen und deswegen isst sie auch recht selten Fleisch, weil es sich nicht lohnt nur für sie Fleisch zu kaufen/kochen. Oder wenn sie sich etwas macht, kaufen wir mir zum Beispiel vegetarische Ersatzprodukte, aber eben auch nicht immer. Bei Eintöpfen zum Beispiel sortiere ich mir das Fleisch eben selbst raus und hab auch kein Problem damit, denn nur weil ich kein Fleisch essen möchte, heißt das ja nicht, dass meine Mutter das auch gleich so machen soll/muss. Genau so mit den Ersatzprodukten und dem raussortieren mache ich das auch wenn wir mit der Familie zusammen essen oder so.

Was die Kosten angeht; ich kaufe nicht besonders viel vegetarische Ersatzprodukte, eben weil sie recht teuer sind. Bei mir ist auch ein großer Vorteil wie ich finde, dass ich Gemüse, Käse (anstelle von Wurstaufschnitt eben) usw. liebend gerne mag, weswegen ich auch nicht ständig vegetarischen Fleischersatz benötige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?