Probleme und Erfindungen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Manchmal gibt es das Produkt doch, wenn man lange sucht.

Einmal fiel bei uns das Problem der Sockenanziehhilfe an- da ein funktionierendes Produkt zu finden, war echt ein Akt. Bis dahin hasbe ich versucht, was geeignetes zu bauen- hatte mir schon die Unterlagen vom Patentamt angefordert. In der Entwicklingphase fand ich aber dann durch Zufall doch was besseres und stellte meine Bemühingen ein.

Was,  glaub ich, echt noch nicht entwichelt wurde ist eine BRAUCHBARE Hilfe zum Hinterputzen- ja das meine ich ernst!!!! Das einzige Produkt auf dem Markt ist komplett untauglich.

.

Ich habe zum Glück nicht immer , aber oft, morgens ein Problem, den Hintern nach Stuhlgang zu putzen, weil ich morgens oft extrem steif bin, da einfach nicht rankomme.

.

Eine tolle Erfindung wäre auch, wenn sich ein Herd, wenn drauf Essen verbrennt (vergessen) auschalten würde, der sich auch bei sonstiger Rauchentwicklung ausschaltet , aber durch Knopfdruck trotzdem verwendet werden kann (z.B. scharf anbrtaten)- ich schätze, daß damit zumindest einige Brände verhindert werden könnten.

.

Eine weitere tolle Erfindung wäre eine Heizung bei Dächern, die durch zu hohe Schneélast oder ähnliches gefährdet wären, die nach genauen Vorgaben (Schnee- weiß o.ä), den Schnee sofort abschmelzen würde und bitte nicht zu teuer. Ich bräuchte so ein Gerät echt (die Alternative wäre nur den Giebel, wo das Schneeptoblem auftaucht : neu zu bauen- nach Dachdeckerangaben 10- 20000€.

Ich  muß bei meinem einen Haus bei Schnee immer einen Teil des Satteldaches räumen, sonst entsteht durch Rückstau des Schmelzwassers (wenn der Schnee dann plötzlich taut) ein Schaden von ein paar Tauend €. Ich muß, wenn ich mal im Winter weg will, immer jemanden beauftragen, der sich bei Schneefall zuverlääsig! um das Dach kümmert, den Schnee in einem Bereich zuverlässig räumt.

Interessant wäre auch eine Solarheizung für Straßen und Wege bei Eis und Schnee- keine Ahnung, ob praktikabel. Von mir aus dürfte der Schnee auch einfach liegen bleiben, aber das ist ja nicht erlaubt. Bei starkem Schneefall muß ich zuhause bleiben, um ständig den Weg zu räumen, nur damit er kurz darauf von den Schneeräumern (die Fahrzeuge für die Straße) wieder zugeschüttet wird- ich komme mir vor wie Sisyiphus


Gar nicht selten gibt es das Problem in einer als Werkstatt benutzten Garage, ein vor kurzem benutztes Werkzeug oder abgelegte Schrauben wieder zu finden, weil´s eben mal da oder dort abgelegt wurde.

Zum schnellen Wiederauffinden könnte eine einfache Video-Einrichtung mit Recorder dienen, die bewegungsgesteuert sich automatisch einschaltet und über einen kleinen Monitor den aufgenommenen Vorgang wiedergibt.

Mein Nachbar, aber auch ich selbst, würde sich darüber freuen, nicht immer solange nach den verlegten Dingen suchen zu müssen.

dfllothar (Entw.Ing.) macht sich schon Gedanken darüber.

  1. Eine Anlage, welche Plastik aus der Plastikmüllsammlung nach Kunststoffarten sortiert, damit diese sortenrein stofflich wiederverwertet (=rezykliert) werden können.
  2. Ein Internet-Protokoll, das die Verbreitung von Massenmails (Spam) verhindert.

Wenn du was erfinden willst solltest du nicht drauf schauen was uns fehlt sondern was wir gebrauchen könnten. Also damit meine ich: wenn wir die Erfindung mal hätten wollen wir sie nicht mehr missen. Aber bevor wir sie haben wissen wir vielleicht gar nicht das wir sie brauchen.

Ich hätte gerne eine Maschine, die mir das Geschirr in den Geschirrspüler ein u. aus räumt.

dfllothar 05.07.2017, 20:10

Das wäre aber schon was grösseres und stände dann aber bei Nichtgebrauch nur so in der Küche rum.

Aber bald gibt es im Handel Küchenroboter, die dir die lästigen Arbeiten abnehmen.

0

Staub. Wieso gibt es nichts, das man in die Ecke hängen kann, damit sich der ganze Staub daran festkleben kann?

Was möchtest Du wissen?