Probleme nach der Rasur im Intimbereich !

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Pickelbildung wirst du, vor allem zu Beginn nicht ganz ausschließen können. Das gelingt erst, wenn überhaupt, nach und nach, wenn sich die Haut an die Rasur gewöhnt hat. Ich empfehle dir folgende Dinge: Nimm für den Intimbereich, egal, ob du männlich oder weiblich bist, einen Damenrasierer mit Aloa Vera oder ähnliche pflegende Substanzen. Seife dich gut ein, rasiere gegen den Strich, straffe dabei deine Haut mit der anderen Hand, sieh dich aber vor, dass du dich nicht schneidest. Vermeide hinterher unbedingt scharfe Substanzen wie Sprays oder Rasierwasser mit Alkohol. Es schließt zwar sofort die Poren, brennt aber seh.. Unbedingt notwendig ist das Einreiben der Haut nach der Rasur mit milden Mitteln. Sehr gut ist Babyöl oder Babypuder, auch milde Creme. Damit wird gleichzeitig einer Pickelbildung entgegengewirkt (allerdings nicht ganz ausgeschlossen). Von mal zu mal wird die Haut unempfindlicher und die Pickel verschwinden (eventuell). Eine Alternative zur Rasur wäre die Benutzung von Haarentfernungscreme. Die hat den Vorteil, dass die Haut länger sanft und blank bleibt, die Haare wachsen wesentlich langsamer nach und kommen auch nicht als Stoppeln wieder. Allerdings muss man erst an einer unempfindlichen Hautstelle testen, ob man die Creme verträgt und vor allem muss man Erfahrung sammeln, welche Creme die richtige ist. Es gibt bedeutende Unterschiede (meine eigene Erfahrung) und man muss bedenken, es ist Chemie, was man auf die Haut schmiert. Ich habe selbst damit keinerlei Probleme und ziehe das der Rasur vor (besonders im Intimbereich), aber jeder Mensch ist anders und jede Haut ebenso.

Die Rasur gegen den Strich ist das, was deine Haut stark reizt - vorallem in einer so Empfindlichen Region. Bedenke hierbei, dass genau diese Region (die normal durch die Haare 'geschützt' ist, nun den ganzen Tag gegen deine Unterwäsche reibt, was das noch verschlimmert.

Wenn dus dennoch unbedingt machen willst, dann mit dem Strich rasieren und oft waschen, könnte dem jedenfalls vorbeugen.

AnotherBoy44 25.06.2014, 13:53

Ok vielen Dank :)

0

Vielleicht hast du zu fest aufgedrückt? Diese Entzündung entsteht entweder durch kleine Verletzungen beim Rasieren oder eingewachsene Haare.

die kleinen ? die sind die ersten paar male normal, danach gehen diese aber weg, , später wirst du keine solche "pickel" mehr feststellen,

vielleicht drückst du zu heftig auf, oder rassierst zu stark gegen den strich, bisschen rassierwasser nachm rassieren ranpacken dürfte auch vorbeugen... aber brennt wie sau vorallem im schritt ;)...

oder lass es einfach sein und mach halt kürzer ^^

MaraMiez 25.06.2014, 13:49

Bloß nicht Rasierwasser o.O Einfache Feuchtigkeitscreme oder Penaten hat den selben Effekt und brennt nicht.

0
Jogi1337 25.06.2014, 13:55
@MaraMiez

hilft aber gegen die haut irritation ;-).. joa penaten wäre eigentlich top. aber da rennt er halt ne weile mit weisen eiern rum.

1

Lass es einfach sein.

Was möchtest Du wissen?