Probleme nach den ersten Joggingversuch

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das klingt total nach Überlastung :) Ich hab so ähnliche Anfälle jugendlichen Übermutes (wobei ich mich mit 26 ab und zu noch zu Jugend zähle... NOCH...) und dann mache ich nen Monat lang tägl 1-2 std Training... spätestens nach dem einen Monat tut mir die Hüfte weh. Der Arzt hat bei mir auch nichts feststellen können. Mir hat er angeraten, langsam die benötigten Muskeln aufzubauen und ausreichend zu stretchen. Das heißt für dich im Klartext: Baue auf jeden Fall Rückenübungen in dein Training ein, um die LWS zu stärken. Da müssen Muskeln her. Und wenn du trainiert hast, dehne/strecke deinen Rücken.. (zB 4Füßlerstand und dann rücken buckeln (wie katze) und dann durchhängen lassen (wie hängebauchschwein)). :) Alles gute!

Viele glauben, dass Sie durch Joggen abnehmen können. Doch durch die Stöße beim Laufen macht man oft viel mehr kaputt. Knie, Rücken usw. 

Ich habe das auch schon alles durch! Deshalb habe ich mir ein schonendes Training gesucht. Ich trainiere bei Emsly in Düsseldorf und habe sogar über 20 kg abgenommen und meinen Rücken geht es super!!! 

Ich erzähle es auch überall rum, weil ich so begeistert bin!!!!

Das kann jetzt einige Ursachen haben. Stammt der Schmerz nun aus dem Lendenwirbelbereich oder vorne aus der Leiste? Im Lendenwirbelbereich könnte es sein, dass du dir einen Nerv eingeklemmt hast, Wärme hilft da und den Rücken aushängen (Auf den Boden vor die Couch legen, Beine im neunzig Grad Winkel auf die Couch und den Rücken auf den Boden runter drücken) Ansonsten könnte es auch eine Zerrung sein, da könnte Mobiltat helfen. Oder ein anderer Arzt, das könnte vielleicht auch helfen.

Knorpelschaden am Knie / Meniskus eingerissen - was nun?

ich bin wahrscheinlich hier falsch aber ich habe Probleme mit dem Knie

Ich bin im Fitness Center, laufe radele, ja Sport halt hin und wieder so ein stechen, rechts innen im Knie MR gemacht

http://www.bilder-hochladen.net/file...-93db-jpg.html

so jetzt ibn ich sowas von baff hab noch lange zum Orthopäden Besprechungstermin und habe etwas Bammel kann mir das wer klären was man machen darf und nicht und wie man sowas behandelt? kann ich nihct mehr beintraining machen mountainbiken gewichte stmmen usw.? das arge ist, ich bin über 40, ich habe nicht extrem viel gemacht ,ich stehe jeden tag 5 – 6 stunden im Job auf den beinen habe gute Schuhe und auch einlagen und jetzt wie gesagt sticht es innen im knie etwas auch beim Knie übereinanderlegen oder beim fuß nach aussen drehen.

jetzt die frage, was kann ich machen was nicht ich bim im Fitness Center und mache Sport, wie wandern und Klettern

einige sagen mir ich darf das nicht mehr der orthopäde sagt, Meniskus wird nicht zusammengenäht da er nur eingerissen ist

das mit dem Knopel erschreckt mich, ja kann mir da wer weiterhelfen?

Nun ich bin Ende des Monats beim Sport Orthopäden im Spita Der meint wie meiner, man wird das operieren müssen, aber nicht ganz zusammenähen sondern einfach nur auskratzen mehr nicht da liegt man kurz was mich befürchtet ist, wie viele sagen den rest meines leben kann ich keinen sport mehr machen also ich mache jetzt Kniebeugen im Fitness Center mit 100 Kg - sticht nix wenn ich aber bergab gehe - sticht es beim wandern nach 1 - 2 Stunden oder auch letztes mal als ich 6 Meter ne Leiter rauf geklettert bin, da hat es mich gleich etwas gestochen, und das Problem ist ja wenn man dann zu sehr Belastung hat, dann ist das Problem dass ja man wieder in 2 Jahren oder 3 Jahren den Meniskus operieren kann da das ja ein Puffer zwischem dem Knie ist. Und so Sachen wie Marathon Laufen trainieren dass ich mit dem Meniskus 43 Km laufen kann in 4 Stunden oder, 30 Km Wandern am Tag und das 2 Wochen lange oder Bergesteigen könnte ich vergessn.

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Lende und Filet und welches sollte ich kaufen?

Oder ist das egal und wie lange hält sich das vom jäger im kühlschrank oder eisfach

...zur Frage

Meine Lende schmerzt extrem?

Hab einer Frau ausversehen auf den po berührt und die hat mir voll mit den knie in die eier an dem zeitpunkt war ich aber besoffen Und heute am morgn danach schmerzt es immernoch kann ich noch kinder bekommen oder bin ich impotent

...zur Frage

Kniekehlenschmerz seit monaten?

Hallo ich weiblich 18 werde wahrnsinnig mit mein knie hab seit 2 einhalb monaten in der kniekehle schmerzen. es ist beim fußballtraning passiert ich wollte den ball stoppen und mach das immer so bevor der ball ins aus rollt das ich über den ball drüber springe ihn noch stoppe und mich dabei wieder umdrehe und das hab ich damals irgendwie so schnell oder doof gemacht ok es hat auch an den tag geregnet das ich mein bein verdreht hab konnte erst gar nicht auftreten und das hat gezogen nach ein paar minuten hab ich mehrmals versucht wieder aufzutreten danach gings scho aber ich hatte schlimme schmerzen das ich heim bin habs gekühlt, creme, bandage, verbunden und das mehrere tage so gemacht hat aber nichts geholfen und als ich nach ner woche im fitness war konnte ich am gerät wo ich immer beinübungen mach die gar nicht durchfühgren und am laufband und in die hocke gehen konnte ich auch nicht es hat immer gezogen hinten in der kniekehle dachte erst es wär ne zerrung nach drei wochen bin ich zum arzt (orthopäde) der hat mein bein nur mal so bissel geknickt und gestreckt nach 5 min. überweisung mrt meniskus verdacht und strombehandlung termin auch ausgemacht, danach mrt alles gut strombehandlung nach 8x sitzungen nichts gebracht ich hab voll schmerzen bin altenpflegerin (azubi) und kann kaum in der arbeit mehr lange stehen oder lange autofahren es zieht so umheimlich stark das ich heulen könnte aber wenn ich es ausruhe also zb schlafe oder so dann gehts aber wenn ich auch in der schule länger sitze und aufsteh humpel ich die ersten schritte immer so nach dem mrt und strombehandlung nichts geholfen hat verschrieb mir der andeere arzt in der praxis wo nicht mal mein knie angeschaut hat einfach krankengymnastik ich so was is wenn das nichts hilft er so ja dann kann ich ihnen auch nicht helfen. jetzzt war ich 2 mal bei der krankengymnastik beim ersten mal hat sie richtig in die kniekehle reingedrück das ich schmerzen 1 woche hatte heute hat sie so entspannungsübungen gemacht 15 min. dann wars zuende und zwar mein knie mit ihre hände angefasst und einfach festgehalten u. behauptet es sei besser obwohl ich gesagt hab ich hab schmerzen wie solls also besser geworden sein wenn sie es nur anfässt, Psychologe & Krankengymsastik ist was anderes also was soll der das -.- Niemand kann mir helfen mrt hatte ich voll lange gewartet orthopäde vermutet patella obwohl er es sich nicht mal angesehen hat und ich in der kniekehle schmerzen hab also was soll dass dann mit patella diagnose und da ist nichts sagt die krankengymsnastikerin und die hat gesehen das meine kniescheibe verrutscht ist (kann durch mein unfall letztes jahr sein) aber in der kniescheibe hab ich keine schmerzen sondern kniekehle niemand will mir so richtig helfen immer verschreiben die mir was aber das bringt alles nichts ich kann nicht mehr was ist das bloß??? Denkt ihr das wenn ich zum hausartz gehe und ne überweisung fürs krankenhaus will das die mir helfen könnten? was vermutet ihr denn was ich hab?

...zur Frage

Blockade in der Halswirbelsäule lösen?

Hallo,

Ich bin seit etwa 2 Wochen nicht mehr zum Sport, aufgrund einer Blockade in der Halswirbelsäule. Der schmerz sticht in den Kopf.. das ist unerträglich!

Heute war ich zum 4. mal beim Arzt deswegen und es wird kein stück besser.. 3x bei einem Sport Mediziner und 1x (heute morgen) bei einem Orthopäde. Auch beim Liebesakt (vor dem Orgasmus) habe ich heftige Schmerzen in der Halswirbelsäule und weiß nicht mehr was man dagegen machen kann.. das sitzen, liegen und stehen sticht im Kopf.

Weiß da jemand eine Möglichkeit was ich noch machen kann? Wäre mir sehr geholfen damit..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?