Probleme mit Vermieter nach Auszug

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was hat die Vermieterin mit Deinem Strom- und Gasvertrag zu tun?

Nichts.

Strom ist, so kenne ich das jedenfalls,trotzdem in der Wohnung da die sog. Grundversorgung eintritt.

Also kannst Du mittels Wasserkocher warmes Wasser machen.

Ja das ist klar, Strom ist da-so oder so. Aber ich zahle jetzt den Strom nicht mehr und nutze diesen dann quasi auf ihre Kosten-sollte ich warmes Wasser zB. brauchen und den Wasserkocher anschließen.

Ich weiß ja nicht auf was für komische Ideen die Leute kommen. Und da rechne ich mit allem

0

Nimm einen guten Kunststoffreiniger aus dem Baumarkt, damit gehen die Klebereste ganz leicht weg und du brauchst kein warmes Wasser und demnach auch keinen Strom.

Danke, den werd ich mir besorgen.

0

Du musst nur die Kosten bis zum Auszugstermin bezahlen. Hoffe und gehe davon aus dass Ihr eine gemeinsame Ablesung aller Stände (Gas, Wasser, Strom, Heizung) gemacht habt? Hat die Vermieterin keine Kaution von Dir noch in der Rückhand?

Meine Vermieterin wohnt weiter weg, ich habe das unter Zeugen selbst abgelesen, fotografiert und bei den Stadtwerken eingereicht.

Die Mietkaution hat sie natürlich noch, dass hebt den Druck enorm! Und da wir in einer Stadt sind und nicht auf dem Dort geht es hier auch um 3 Kaltmieten.

0

Wenn du diese Sachen nicht mehr nutzt, brauchst du nur noch die Endabrechnung bezahlen, die dir die Energieabieter schicken

Was möchtest Du wissen?