Probleme mit Tampons- liegt es dadran?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo du :)

zuerst mal: KEINE SORGE!

Ich vermute, dass es tatsächlich der normale Weißfluss ist. Falls du dir nicht ganz sicher bist, kannst du auch einmal fühlen.
Die Scheidenöffnung ist sehr klein und es können auch Tropfen des Weißflusses darin "hängen bleiben". Sobald sie schwer genug sind, fallen sie raus. Du musst dir keine Sorgen machen, Weißfluss ist komplett normal und kann auch unterschiedliche Konsistenz haben, je nachdem, ob du gerade einen Eisprung hast oder nicht.

Wenn du Tampons benutzen willst, stelle sicher, dass du die richtige Größe hast, am Anfang reicht meist die Größe "mini". Beim Einführen solltest du dich entspannen. Wenn es weh tut, kann es sein, dass du entweder die Scheide nicht richtig getroffen hast, vielleicht ist deine Regel in den ersten Tagen aber auch sehr schwach, dann kann das manchmal etwas ziepen. Versuche nie, den Tampon mit Gewalt einzuführen, dabei kannst du dich verletzen.

Ich hoffe ich konnte helfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe almilly,

viele Mädchen bekommen einige Monate bis Jahre vor ihrer ersten Regel einen glasigen oder weißlich klebrigen Ausfluss. Das ist ganz normal. Hast du diese Zeichen beobachtet, so ist ein baldiges Einsetzen der Regel zu erwarten.

Ganz bestimmt brauchst du keine Angst vor der Verwendung von o.b. Tampons zu haben.

Wenn du zum ersten Mal Tampons verwenden willst, so nimm' zuerst eine der kleinsten Größen, o.b.ProComfort mini oder leichte Tage mit SilkTouch Cover. Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung am stärksten und der Tampon gleitet besonders leicht.

Mach dich zunächst mit deinem Körper vertraut. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hältst du am besten mit der freien Hand auseinander.

Beim Einführen des o.b.Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten,sondern ruhig ausatmen - und dann den o.b. Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hinein geschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht,wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Wir bitten dich, die Gebrauchsanweisung der o.b. Tampons gründlich zu lesen. Dort findest du noch weitere wichtige Hinweise und Ratschläge zur Hygiene und zur Verwendung von o.b. Tampons.

Viele Grüße, dein o.b. Team. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
almilly 25.11.2015, 14:00

Das beantwortet jetzt irgendwie in keinster Weise meine Frage._.

0

Hoert sich eher wie ein Pilz oder eine Entzuendung an, aber ich denke das haettest du auch ohne Tampons gemerkt, Jucken und Schmerzen. Vermutlich bist du einfach zu verspannt. Versuchs doch mal mit den Tampons mit Einfuehrhuelse, die sollten besser klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
almilly 24.11.2015, 22:18

Ich hab aber keine dieser beschwerden

0

geht denn ein finger rein? wenn du das noch nie probiert hast wird vielleicht einfach dein jungfernhäutchen noch voll intakt sein. oder hast du einfach zu große tampons genommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
almilly 24.11.2015, 22:24

Nein ich habe die kleinsten versucht

0
implying 24.11.2015, 22:26
@almilly

dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig als mit tampons noch zu warten bis du dir da unten etwas vertrauter geworden bist ^^

0

Das letzte mal als du diese Frage hattest hatte man dir doch schon eine Ziehmlich gute Antwort geschriben.

geh mal auf die Seite von OB da gibt es super Tips :-)

http://www.ob.de/ob-tampons-entdecken

Liebe almilly,

wir können gut verstehen, dass es am Anfang verunsichernd und auch frustrierend sein kann, wenn das Einführen eines Tampons nicht gelingt. Aufgrund deiner Beschreibung brauchst du dir aber keine Sorgen zu machen: vielen Mädchen fängt es anfangs nicht leicht, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Gerne geben wir dir hier ein paar Tipps. Lies sie dir gerne mal in Ruhe durch! :)

Wie schon von einer anderen Userin erwähnt, ist es wichtig, dass du nur versuchst, einen Tampon einzuführen, wenn du auch deine Tage hast. Zwischen den Tagen bietet deine Scheide nicht ausreichend Feuchtigkeit, damit der Tampon leicht gleitet. 

Du schreibst, dass du am Scheideneingang einen weißen Schleim wahrnimmst. Die glasige bis weißliche Flüssigkeit ist der sogenannte Weißfluss und wird von deiner Scheide abgesondert. Auch hier: keine Sorge! Der Scheidenausfluss vor der Periode ist völlig normal und natürlich. Alle Mädchen in der Pubertät bekommen ihn früher oder später. 
Nur, wenn du im Gegensatz zum natürlichen Scheidenausfluss eine Absonderung bemerken solltest, die grünlich-gelblich aussieht, anders riecht oder die Haut reizt, solltest du zur Sicherheit einen Arzt aufsuchen.

Dort, wo du den Ausfluss findest, ist auch dein Scheideneingang - dieser liegt zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Er ist von den Schamlippen verdeckt. Diese kannst du mit der freien Hand auseinander halten. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du vorsichtig mit einem Finger den Eingang ertasten - du wirst merken, dass du deinen Finger in den Eingang einführen kannst. Hier wird auch die Menstruationsflüssigkeit ausgeschieden und kannst du einen Tampon einführen! 

Bist du bereit für den Versuch, einen Tampon einzuführen, dann beachte noch folgendes: Beim Einführen des Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hineingeschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den Tampon am besten einführen kannst.

Wir bitten dich auch, die Gebrauchsanweisung der Tampons gründlich zu lesen. Dort findest du noch weitere wichtige Hinweise und Ratschläge zur Hygiene und zur Verwendung von Tampons


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass dir das wehtut liegt vielleicht daran, dass du zu angespannt bist. Wahrscheinlich liegt es auch am Jungfernhäutchen. Es gibt auch für Tampons Cremes, die dir das Einführen erleichtern können.
Zu dem "Weißen" kann ich gerade nichts sagen. Warst du schon einmal beim Frauenarzt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
almilly 24.11.2015, 22:15

Nein davor hab ich angst._.

0
Werwolf1608 24.11.2015, 22:20
@almilly

Das kann ich verstehen. Aber mittlerweile bist du 14. Irgendwann muss man mal hin. Es ist auch gar nicht schlimm. 
Vielleicht hast du einen Pilz (was auch nicht schlimm ist - das kann jede Frau mal haben). Aber ein Frauenarzt kann sich das ansehen und verschreibt dir dann das richtige dagegen.
Du gehst doch bestimmt auch zum Hausarzt, wenn du Beschwerden hast. Jetzt fällt dir etwas komisches im Intimbereich auf, dann ist der Frauenarzt der richtige Ansprechpartner dafür.

0

Dass ist dein Jungfernhäutchen und wenn du dir sorgen machst kläre das gynäkologisch ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Frauenarzt und benutz doch einfach Binden die tun auch nicht weh !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?