Probleme mit schwitzen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das liegt an den drüsen und du hast eine übermässige schweissproduktion ,versuch mal von nivea den deostick 24h ,den benutzen wir auch schon lange und mein mann hat seit dem keine sorgen mehr damit ,denn unterdrückt die eigene schweissproduktion und riecht ganz dezent ,nicht aufdringlich oder so was. es gibt aber auch noch andere produkte ,wie hefasit-oder oder ..,kann man in jeder drogerie finden ,oder du erkundigst dich über den dok wegen einer op ,die heute kein problem mehr darstellt ,da werden die drüsen im achselbereich entfernt und man schwitzt nicht mehr so unter den armen. ich habe darüber einen bericht gesehen und daher weiss ich das,vielleicht ist das ja eine option für dich. ich hoffe es hilft dir und wünsche dir viel glück.

...je mehr du dir Gedanken machst, desto mehr schwitzt du...ich verstehe dich sehr gut, dies ist unangenehm und macht einem unsicher! Eine ständige Belastung im Alltag und muss nicht sein. Von einer Freundin weiss ich, dass sie ein Funktionsshirt (laulas) unter der Kleidung trägt, welches den Schweiss aufsaugt, vor allem unter den Achseln. Die Flecken sind somit kein Thema mehr. So fühlst du dich bestimmt sicherer und vielleicht schwitzt du dann auch weniger. Hast du schon mal was über Hyperhidrose gehört? Das ist der Fachausdruck für übermässiges Schwitzen. Informiere dich doch mal bei hyperhidrosehilfe.de und auch im Buch "Hilfe, ich schwitze" hat es wertvolle Tipps und Antworten.

Ich kenne das auch, geh zum Arzt der verschreibt dir was oder hohl dir ein extra starkes Deo in der Apotheke, gibt es auch ohne Rezept. Das funktioniert super, hat jedoch den Nachteil das es die Haut sehr austrocknet.

ich hab das gefühl das es zur zeit vielen so geht wie dir jedenfalls sieht man diese frage hier immer häufiger

Was möchtest Du wissen?