Probleme mit neuem JBL Innenfilter

4 Antworten

Hallo,

du schreibst, du hättest dein AQ vollständig erneuert. Du hast den alten Filter durch einen neuen ersetzt. Dann schreibst du "Bakterien sind übrigens drinnen". Nun meine ganz wichtige Frage: Woher kommen diese Bakterien?

Hast du Starterbakterien gekauft in der Hoffnung, dass dies reicht? Da wirst du enttäuscht werden und deine Fische leben jetzt äußerst gefährllich.

Mit der Säuberung des Bodengrundes und dem Austausch des Filters hast du leider alle wichtigen und nützlichen Bakterien "entsorgt". Die künstlichen Bakterien können die Arbeit, die von ihnen erwartet wird, überhaupt nicht leisten. Zumal die wichtigen Bakterien aus mehreren "Arten" bestehen, die in ihrer Entstehung und ihrem "Wachstum" aufeinander aufbauen. Wo soll so etwas aus "Flaschen" herkommen?

Wie schlecht das ist, siehst du ja auch heute schon an deinem Wasser - es ist trüb, die Schadstoffe werden weiter ansteigen, deinen Fischen droht der Kollaps durch Ammoniak-/Nitritvergiftung.

Wenn man einen neuen Filter anschließt, dann muss man immer! den alten Filter wenigstens noch 3 Wochen lang mitlaufen lassen, bis sich im neuen Filtermaterial ausreichend Bakterienkulturen entwickelt haben. Oder aber man muss sofort das alte Filtermaterial (wenn es passt) in den neuen Filter packen.

Und nun funktioniert der neue Filter auch nicht so, wie er soll - also doppelte Katastrophe. Hier findest du ein Video, das den Aufbau und die Funktion genau zeigt (dauert ein wenig)

http://www.jbl.de/de/suesswasser-videos/show/7792/jbl-cristalprofi-i

Du musst jetzt zu gucken, dass du über 3 Wochen jeden Tag einen Teil deines Wassers auswechselst - ca. 30 % (u.U. sogar mehr). sonst entschwinden deine Fische schnell in den Fischhimmel.

Gutes Gelingen

Daniela

allgemein,in den filtern ist ,wenn man ihn öffnet ein flügelrad ??,was durch die drehung das wasser ansaugt und durch den ausströmer wieder ausstößt .dazwischen ist ein kanal wo das wasser durchgeführt wird ,das alles mal auseinanderbauen und reinigen (die kleinen kanäle und engen stellen reinige ich mit pfeifenreinigern ,kleine drahtstäbe ,wie bürsten ) wenn es laut wird ,rattert ,dann läuft die pumpe trocken (saugt kein wasser mehr an ) entweder kanal zu, das filter material ist dicht (erneuern)oder es liegt ein defekt vor, wenn die pumpe neu ist, im geschäft anrufen und gegebenenfalls umtauschen. eventuell ist das filtermaterial noch in folie eingepackt ?????

Wenn das Filtermaterial "dicht" ist, wird es nicht erneuert, da man damit auch die wichtigen Bakterien entsorgt, sondern entweder in etwas abgelassenem Aquariumwasser, oder lauwarmen Wasser vorsichtig ausgedrückt, es muss nicht klinisch rein sein, auch nicht so lange kneten, bis klares Wasser austritt, dann können die Bakterien weiterarbeiten!

0

So, schonmal vielen Dank für die Antworten. Der Filter ist noch immer lauter als beim anschließen, jeddoch habe ich mittlerweile den Durchflussregler gefunden. (Dank dem Internet, Anleitung ist für die Katz! ) Dennoch wurde das Wasser immer trüber und trüber, von Stunde zu Stunde. Haben dann nochmal das Wasser fast komplett raus und neues rein. Evt. liegt es am neuen Sand? Das der daraufliegende ...Dreck, Staub?...durch die Zirkulation aufgewirbelt wird? Mit den Bakterien meine ich die "Starterbakterien" die Flasche heißt Denitrol. Soll ich den Schwamm meines alten Filters mal über den neuen Ausdrücken? Wegen den darin enthaltenen Bakterien? Und denkt ihr, dass das reinigen des Kanals zwischen dem Flügelrad was bringen wird? Ich meine, der Filter ist neu, da kann sich doch innerhalb eines Tages noch nichts angesammelt haben? Und im Filter ist KEINE Plastikfolie vorzufinden, daran kann es nicht liegen. Habe so langsam die Faxen dicke von dem komplizierten Ding. Meine Mutter wollte schon zum Händler rennen und den Filter umtauschen. Mittlerweile bin ich auch bald der Meinung. Hatte noch nie Probleme mit meinem alten Filter, seit Anfang an, hat der einwandfrei funktioniert. Aber mittlerweile total veralgt duch einen Wuchsverstärker, der uns damals vor ca. einem Jahr angedreht wurde. Deswegen möchte ich den ungern ins "neue" Aqua setzen, WEGEN den Algen

lg

Umzug vom alten ins neue Aquarium

Hallo,

ich hab meine Fische bis jetzt in einem 60 Liter Becken gehalten, da ich ihnen aber mehr Platz gönnen will, hab ich mir nun ein 240 Liter Becken besorgt und eingerichtet. Ich hab neuen Kies reingetan, und teilweise neue Pflanzen und teilweise Pflanzen aus meinem 60er Becken genommen. Die Deko ist gebraucht, war aber schon einige Zeit nicht mehr im Aquarium. Und natürlich kommt dann auch die Deko aus dem alten Auqarium ins neue Becken, alleine schon wegen der anhaftenden Baktieren. Wie soll ich mich nun beim Umzug der Fische am besten verhalten? Ich hab vor, am Anfang den eingefahrenen Innenfilter paralell mit dem Aussenfilter zu verwenden für die erste Zeit. Aber dann müßte ich ja alle Fische auf einmal umsetzen. Oder wäre es besser, das neue Aquarium extra einzufahren ohne den alten Filter, und dann, wenn es eingefahren ist (Nitritpeak vorbei) dann immer nur ein paar Fische ins neue Aquarium zu tun? Aber ob das nicht mehr Stress für die Fische ist, da jede Woche wieder herumzufischen, anstatt die ganze Bande auf einmal rüber zu tun? Wie habt Ihr das gemacht, wie waren Eure Erfahrungen, und was ratet ihr mir? LG, Karin

...zur Frage

Wie stelle ich den CristalProfi i60 Innenfilter komplett ein?

Hallo an alle, ich habe mir obigen Innenfilter gekauft und diesen mit dem blauen Schwamm und mit den braunen Kügelchen gefüllt (Originalzubehör). Ist das so gut?Und wie stelle ich den Auslauf am Besten ein? Wie wird die Strömung am besten um einen Kreislauf zum Filter zu erzeugen?

Danke, bin Anfänger :)

...zur Frage

Leiser und preiswerter Innenfilter für 50L Aquarium

Ich suche dringend einen neuen Innenfilter für mein 50l Aquarium. Er sollte leise sein da das Aquarium in meinem Zimmer steht und es auch nur dorthin lasst mein Filter ist jetzt fast 2 jahre alt und nicht verschmutzt ich habe nachgesehen. Welche leisen Filter könnt ihr mir empfehlen wen es geht nicht zu teur. Danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Panzerwels schwimmt an der Oberfläche?

Vor ca. 2 Monaten haben wir uns 6 Pandapanzerwelze gekauft. Leider ist dort einer nach dem anderen verstorben und jetzt haben wir nur noch einen. Dieser schwimmt jedoch seit gestern nur noch an der Oberfläche und sein einzigstes Lebenszeichen ist das schenlle Atmen mit dem Kiemen.

Außer dem Panda sind noch 5 Marmorpanzerwelze, 3 Malawiseebarsche, 3 Antennenwelze und 2 Kuckkuckswelze im AQ. Es ist ein Eckaq. mit 190l. Der Filter ist ein Innenfilter mit Schwämmen und die Temp. liegt normalerweise bei ca. 23-24 C°.

Woran könnte das liegen? Es wäre Schade wenn der letze auch noch stirbt.

Danke im Vorraus

MFG Fabian

...zur Frage

Aquarium trüb durch Schwebeteilchen

Hallo,

habe mir vor kurzem ein 180 Liter Becken von Juwel geleistet. Dieses hatte einen mit Silikon eingeklebten Innenfilter mit einer Leistung von 600l/h. Das Wasser wurde nach den ersten Tagen sehr klar, was mich dazu gebracht hat, die ersten Fische einzusetzen. Doch seit ein paar tagen sind lauter "Schwebeteilchen" im Wasser, die der Innenfilter nicht reinigen konnte. Die Filterwatte war auch noch ok.

Gestern habe ich mir dann einen Außenfilter geholt, von JBL mit einer Pumpleistung von 1400l/h und es hat sich nichts geändert. Wasser habe ich auch schon gewechselt. Was mach ich falsch??

Lg

Rene

...zur Frage

Warum schwimmt der Fisch im Aquarium oben?

Hallo, ich habe mir vor 3 Wochen ein 54l Aquarium geholt und es einlaufen lassen. Gestern habe ich mir Fische geholt. 4x Guppys 3x Regenbogen Filigrane und noch 5 andere.

Nun zu meinen Problem das Männchen von den Regenbogen F. schwimmt an der Oberfläche (siehe Bild) manchmal geht er auch tiefer ist aber selten.

Was kann ich tuen ? Vielen Dank im Voraus

Aq-daten

54l Ehem 2008 Filter JBL ProFlora bio 160

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?