Probleme mit mir- Gibt es Lösungen ohne direkt zum Arzt oder Psychologen gehen zu müssen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Nini,

Du hast den kritischen Blick Deines Vaters verinnerlicht. Informationen zu psychologischen Themen wie "innerer Kritiker" oder "kritisches Eltern-Ich" findest Du auf Wikipedia und im Netz.

Überlege Dir, was wichtig für Dich ist. Das muß nicht mit den Zielen Deines Vaters übereinstimmen.

Solange Du Dich auf Dein Abi vorbereitest, brauchst Du Dir nicht zusätzlich Sorgen um Dein Gewicht machen. Wenn die Prüfungen vorbei sind, mußt Du nicht mehr so viel herumsitzen und lernen, sondern kannst Dich wieder mehr bewegen. 

Du bist als Person liebenswert, nicht wegen Deiner Leistung oder Deiner Figur. 

Alles Gute für Dich,

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nini1203
04.03.2017, 03:13

Erstmal Danke für die ernste und hilfreiche Antwort!

Mein Vater macht mir extrem Druck wegen schulischen Leistungen und wenn es keine außergewöhnlich gute Note (1- bis 1+ also 13 bis 15 Punkte) wird, höre ich immer nur den Satz: Das hätte auch im Einserbereich sein können! Welchen Fehler hast du dumme Kuh jetzt wieder gemacht. Dann lacht er meistens. In den extremen Phasen hat er mir mehrere Klapse auf den Hinterkopf verpasst um mein Gehirn anzuregen! Daraufhin habe ich angefangen zu weinen und er hat mich angeschrien dass ich aufhören soll mich immer selbst zu bemitleiden!

Ich habe mich davon schon distanziert, weil ich in die Klausuren meistens gut vorbereitet gehe und alles gebe was ich kann aber das ist ein richtig ekliges Gefühl, wenn du nie Stolz oder "Genugtuung" in einer Person abrufen kannst, die dich eigentlich bedingungslos lieben sollte. 

Leider ist das nicht nur im Schulischen so, sondern auch im Alltag. Ich höre oft Sachen wie: "Faule Sau" " Und heute mal wieder nichts  Sinnvolles gemacht" " Dumme Kuh" " Muss ich dir mal wieder in den Arsch treten, dass du was tust"! Das sind zwar alles keine richtigen Ausdrücke aber es tut einfach weh sowas zu hören, ohne dass er genau weiss, wie viel ich wirklich tue, um auf diesem Leistungsniveau zu bleiben! Ausserdem unterstütze ich meine Mutter, die im Moment durch einen Beckenbruch komplett flach liegt( Ich übernehme Kochen, Waschen und "trage" sie ins Badezimmer)

Ich war vor kurzem auch schon im Krankenhaus, wegen totaler Erschöpfung( Starke Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit) Und nachdem mein Bruder mich wieder abgeholt hat und er die Diagnose gehört hat kam: " Wovon willst du denn total erschöpft sein"

Ich habe ja auch schon gelernt, das meistens zu ignorieren, weil ich mich einfach daran gewöhnt hab und damit aufgewachsen bin. Aber dieses Gefühl macht mich fertig! 

 Schon wieder so ein langer Text:) Aber mal wieder wollte ich alles zu diesem Thema aufschreiben.

0

Hey nini,

also ja langer Text, dadurch hat man als Leser aber mehr Informationen.

Also das was du gerade durch machst, ist nichts seltenes in deinem Alter. Das wichtigste ist, dass du dir keine Schuld dafür gibst und NIEMALS dir selbst weh tust. Desweiteren ist es ganz gleich ob man dick, dünn, klein oder groß ist, du musst dich wohl fühlen. Und wenn du das nicht bist, versuche es zu verändern. Es beginnt und endet mit der Ernährung. Das ist aber schwierig, da du noch andere Probleme wie z.B. die Schule und deinen Vater hast. Ich selbst hatte auch in jungen Jahren Gewichtsprobleme, Schulstress und Probleme in der Familie, aber das vergeht alles noch. Es ist diese Phase wo man das Gefühl hat, dass alles  gleichzeitig einen erdrücken will und dass dies nie endet, aber das ist falsch. Ich muss jetzt leider schlafen, wenn ich dir helfen konnte oder noch helfen kann, dann schreib mir einfach. 

Und vergiss nie, du bist gesund, lebst in guten Geldverhältnissen, und wurdest nie gemobbt. Wusstest du, dass du zu einem kleinen glücklichen Teil der Weltbevölkerung gehörst? 

Gruß

Abdul

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nini1203
04.03.2017, 02:46

-Es ist diese Phase wo man das Gefühl hat, dass alles  gleichzeitig einen erdrücken will und dass dies nie endet

GANZ GENAU SO FÜHLE ICH MICH!!!! 

Danke! Ich finde ie Antwort sehr hilfreich<3

0
Kommentar von abdul91
04.03.2017, 03:11

Es freut mich wenn ich dir etwas helfen konnte. :)

0

Vielleicht siehst du das alles so, weil du mit dir und deinem Körper unzufrieden bist. Ich weiß noch, als ich mal vor Jahren zugenommen hatte. Ich hatte kein Selbstbewusstsein mehr und immer schlechte Laune. Als ich anfing mit Erfolg abzunehmen, kam meine Lebenslust zurück und ich wurde wieder fitter im Alltag und war wieder gut gelaunt. Ich weiß nicht ob es so sein könnte, aber vielleicht liegt es bei dir daran -Unzufrieden mit sich selbst-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?