Probleme mit meiner Frau extrem.

14 Antworten

Vielleicht wollte sie nicht wieder schwanger werden. Wie siehts damit aus? Ich weiß, jetzt ists schon so, aber vielleicht kann sie sich damit nicht abfinden. Vielleicht gibt sie Dir die Schuld an ihrem Nichtwohlfühlen und Überfordertsein. Wie siehts finanziell aus? Einer Frau ist Sicherheit sehr wichtig. Vielleicht macht sie sich unheimlich viele Sorgen wie Ihr über die Runden kommen sollt. Wenn Du arbeitslos bist und Ihr Geldprobleme habt, tue Dein Möglichstes sie und die Kinder zu versorgen. Das ist wie bei einem Vogel, der für sein Junges ein Nest baut. Könnte das ihr Problem sein?

Rossio21: Hast du sie denn mal gefragt was los ist? Das sie ihr wesen so verändert hat... Ist das vorher schonmal vorgekommen? Wie alt seit ihr? Hast du schonmal daran gedacht zu einem Psychologen bzw, Eherberater mit ihr zu gehen? Wenn es wirklich so schlimm ist wie du sagst solltest du dich ernsthaft fragen ob du das mitmachen willst... Ich meine sowas geht einfach nich. Such dir einen Eheberater bzw. Psychiater und geh mit deiner frau da hin, vllt. kann er euch helfen.lg

Nicht Psychiater, sondern Therapeut. Sonst eine gute Antwort! Ein Psychiater ist ein Facharzt für psychische Erkrankungen, ein (Psycho-)Therapeut hilft bei emotionalen und psychischem Leiden und in schwierigen Lebenssituationen. Natürlich gibt es da Überschneidungen, aber eine Eheberatung oder Paartherapie macht man nicht bei einem Psychiater.

0

Deine Frau scheint mir momentan völlig überfordert zu sein. Kinder machen viel Arbeit und dazu noch die Schwangerschaft sind zu viel für sie. Du solltest sie momentan unterstützen, wo du nur kannst. Und lob sie unbedingt mal. Sie braucht sicherlich Anerkennung. Kannst du nicht mal einen Babysitter organisieren, um einige Stunden nur mit deiner Frau verbringen zu können? Überleg mal, was ihr Freude machen könnte. Zeig ihr, dass sie auf deine Hilfe zählen kann - auch wenn das Baby da ist.

du hast vielleicht recht

0

Das ist eine tolle Antwort!Manchmal hilft es nicht mehr zu reden, bzw. ist es in der Situation nicht mehr möglich ohne Vorwüfe zu reden.

Ich würde auch mal einen Babysitter organisieren und ihr verbringt einen schönen Tag/Abend miteinander: Kino, romantisches Abendessen, Spaziergang ... in der entspannten Situation kannst Du ihr dann sagen, dass Du zwar verstehst wenn Sie sich überfordert fühlst und Du ihr auch helfen möchtest, aber es nicht in Ordnung ist, wenn Sie Dich vor den Kindern beschimpft.

Ich wünsche Euch alles Gute und hoffe, dass ihr eure Krise übersteht.

0

Was möchtest Du wissen?