Probleme mit meinem Auto Motor wird nach längerem fahren lauter. Woran kann das liegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke da ist kein Kühlwasser mehr drauf und der Motor kocht. Das Nachlaufen/Nachdieseln kennt man aus diversen Hollywoodfilmen. Dieses Tack/Tack geht wirklich, wenn der Motor kocht.

Ohne Angabe des Fahrzeugtyps ist jeder Tipp reine Vermutung. Nachgeräusch? Im Sinne von Motor läuft noch kurz weiter, nachdem Du die Zündung ausgemacht hast?

Das wäre dann sogenanntes Nachdieseln. Kommt aber eigentlich nur bei alten Vergasermotoren vor. Es würde aber mit dem bei der Fahrt beschriebenen Geräusch (dann heißt es Klingeln) zusammenpassen. Beides deutet auf Überhitzung im Brennraum hin.

Hey,

vielen dank für deinen guten Rat. Ich hoffe, dass es nichts größeres ist...hab heute in der werkstatt angerufen..kann mein auto aber erst nächtse woche Monatg vorbei bringen...glaubst du ich kann jetzt noch mehr kaputt machen, wenn ich diese woche noch mit meinem Auto fahre? kann es evtl. auch der Keilriemen sein? oder denkst du eher der auspuff?

0
@Friederike1987

Jedes Geräusch deutet auf einen Schaden hin. Das wird durch Fahren nie besser. Kann sich natürlich ausweiten.

Sollte es die von mir befürchtete Überhitzung im Brennraum sein, droht ein schwerer Motorschaden. Das ist natürlich ohne nähere Information über den Fahrzeugtyp reine Spekulation.

Keilriemen wird es mit Sicherheit nicht sein. Auspuff wäre evtl. möglich, passt aber nicht zu dem beschriebenen "Nachgeräusch" und wäre i.d.R. auch bei kaltem Motor laut.

Was ist das für ein Auto? Möglichst genau. Hersteller, Typ, Benziner oder Diesel etc..

Was zeigt die Motortemperaturanzeige bei warmen Motor?

0
@SirMortimer

Opel Corsa C, Baujahr 2002, Benziner

Glaubst du ich kann diese woche noch mit meinem Auto fahren? oder sollte ich es so schnell wie möglich reparieren lassen?

0
@Friederike1987

Das Nachdieseln, wenn es eins ist, kann von einem defekten Kraftstoffventil in der Einspritzanlage kommen. Das wäre kein Drama. Aber dann ist die Frage, woher das Geräusch beim Fahren kommt. Ich wäre vorsichtig. Frag doch einfach mal auf einer Tankstelle oder fahr kurz bei irgendeiner Werkstatt ran. Wenn jemand ein wenig Ahnung von Autos hat und das live hört, kann er Dir sicherlich sagen, ob da was am Motor ist oder nur am Auspuff.

Ich gehe mal davon aus, daß da keine Kontrolleuchten leuchten oder blinken, die Temperaturanzeige im Normalbereich ist und genug Öl im Motor ist.

0

Vermutlich ein Loch im AUspuff.

Genauer gesagt ein Riß, vermutlich im Krümmer. Wird der Auspuff heiß, dehnt sich das Metall aus und der Riß wird größer. Es passiert nicht selten dass der Riß am Anfang praktisch geschlosen ist solange das Rohr kalt ist.

Das Geräusch beim abstellen des Motors deutet auf den Krümmer hin, denn das "Furzen" der Auslasventile hört man durch Kat und Schalldämpfer nicht mehr wenn der Motor nicht mehr läuft aber sich noch die letzten paar Takte dreht.

P.S.:

Wenn der Wagen richtig warm ist, mal bei 2000 U/min im höchsten Gang bei geöffnetem Fenster Vollgas geben. Hört man ein leises rasselndes Ticken wie es die alten Käfer (laut) von sich gaben, ist es mit höchster Wahrscheinlichkeit der Krümmer.

Wenn der Schaden nicht allzugroß ist, kann man damit aber normal weiter fahren. Ist er größer versagt meistens die Gemischregelung (über Lamda Sonde) und der Wagen fängt an zu saufen und man kommt auch nicht durch den TÜV weil die Abgaswerte nicht mehr stimmen.

Ein neuer Krümmer ist teuer, hier mal mit um €250 rechnen. Hierbei gründlich vergleichen, ein Edelstahlkrümmer kostet nicht unbedingt so viel mehr, hält dafür aber wesentlich länger, fast immer überlebt der dann den Rest des Autos.

Die Kosten für den Austausch hängen vom Fahrzeug ab, also wie gut man da ran kommt. Allerdings sind die Schrauben extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt und sitzen dadurch richtig fest und werden brüchig. Ist dann auch der Zylinderkopf noch leicht verzohen, kann ein oder mehrere abrechen. Dann kommt es wieder drauf an wie gut die Werkstatt die abgerissenen Schrauben raus bekommt, das kann leicht €20 bis €150 an zusätzlichen Aufwand bedeuten! Hier also am besten vorher verhandeln, Freie Werkstätten sind weniger bereit die Zusatzkosten von abgerissenen Schrauben selber zu übernehmen als Vertragswerkstätten.

0
@Commodore64

Und keine Panik, kann immer noch das Kat-Gehäuse sein. Den bekommt man auf dem Schrott zum Altmetallpreis (Edelmetalle) und der lässt sich leicht und günstig tauschen. Gibt man den alten ab bekommt man einen guten Teil des Geldes auf dem Schrottplatz zurück.

Oder man hat Glück und es ist nur der Flasnch, der lässt sich schnell wieder anschweißen.

0

kontolliere mal den Motorölstand

Was möchtest Du wissen?