Probleme mit Lehrerin (Oberstufe Gymnasium)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo.

Lass dir das auf jeden Fall nicht gefallen. Du warst bereits klug genug dich direkt an eine weitere Person zu wenden. Wenn das wieder passiert, sprich mit dem Direktor darüber. 
Es sitzt der am längeren Hebel, der im Recht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der nächste fährt um 13.00 h?

Das ist schon hart, Dir direkt zu drohen. Auf der früheren Schule meines Sohnes war es so, dass es Pflicht für alle Schüler war, am Tag der offenen Tür anwesend zu sein, das wurde streng kontrollliert.

Du könntest höchstens noch die Schulleitung einschalten, aber ich gehe mal davon aus, dass Du Dir damit keinen Gefallen tust. Die werden dann mit Sicherheit auf diese Lehrerin zugehen und sie zur Rede stellen, das wird ihr nicht besonders gefallen.

Nur wenn Du wirklich nachweisbar keine Möglichkeit mehr hast, dann an diesem Abend sicher nach Hause zu kommen, dann hast Du gute Karten bei der Schulleitung. Dann darf so etwas nicht angeordnet werden. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SolisOccasus
25.02.2016, 14:36

Es hieß von der Lehrkarft erst, wir sollen es unter uns ausmachen, wer an dem Tag kommt. Allerdings haben ich, nachdem ich es eigenen anderen aus dem Seminar erzählt haben, erfahren, dass ihnen gar nicht mitgeteilt wurde, dass wir an dem Tag was machen sollen.

Bei mir an der Schule ist die Teilnahme nur verpflichtend, wenn man sich vorher freiwillig dafür gemeldet hat, dass man an diesem Tag etwas machen will. 

1

Mag sein, dass die Reaktion der Lehrerin nicht okay war – aber von einem Oberstufenschüler würde ich auch so viel Engagement erwarten, dass er seine Heimfahrt notfalls mal anders organisiert. Fahrrad? Freunde mit Auto?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SolisOccasus
25.02.2016, 17:33

Das ist etwas schwer, wenn man erst an dem Tag erfährt, dass man an diesem Tag was machen soll. 

0

Was möchtest Du wissen?