Probleme mit Kreuzheben lösen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Frage: Warum machst du Sumo-KH und kein normales?

Zu deinem Problem des Kraftzuwachses: Es gibt verschiedene Methoden die Kraft zu steigern. Von Wendler 5/3/1 bis Ripptoes Methoden. In der Regel hast du irgendwann immer ein Stop an Gewicht. Dann geht es darum mit anderen Gewichten und Folgen bessere Werte zu erzielen.

Nur ist dein Gewicht auf das Langhantel in Bezug auf dein Körpergewicht ziemlich gering.

Vor allem, wenn dein Rücken jetzt schon krumm wird.

Hast du mal daran gedacht, deinen unteren Rücken mehr zu trainieren und zu stärken? Könnte sein, dass dei Stelle einfach noch nicht bereit ist und daher so schnell nachgibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thelostboy342
20.09.2016, 11:35

Ja das Problem ist sobald es etwas schwerer wird kann ich den rücken nicht gerade lassen, verstehe selber nicht wieso.

Sumo hat mir bisher besser gefallen.

Bei kreuzheben tun mir halt immer die Knochen weh und habe sehr oft ein Zerren im Rücken.
Vergleichsweise: 85 kg nackendrücken, Brust mit 47,5 kg kurzhanteln, 90 kg latpull ... Nur beim deadliften hängt es total hinterher

0
Kommentar von Thelostboy342
22.09.2016, 15:40

Ich wärme mich mit ca 10 Min Fahrrad auf, dann mit 60 kg deadlift, 80, 90 und dann halt 5 Arbeitssätze mit 100.

Im moment hab ich halt die Schwierigkeiten mit der Technik.
Habe bereits 110 6x gezogen, manchmal sind aber selbst 100 zuviel für mich. Liegt vllt an der Tagesform...

Brust / Schultern / Arme ist bei mir iwie weitaus stärker

0

dass ich die Technik nicht halten kann und meistens mein Rücken krumm wird

so darfst Du nicht 1 Übung machen. Ich habe mal Kreuzheben gemacht - geht mit einer irren Belastung, bekommt mir aber nicht

ich mache es nicht mehr. 6 x die Woche Kniebeugen, die Hälfte Frontbeugen. Extreme Belastungen ohne Probleme.

Muss es unbedingt sein versuche es mal mit Zugriemen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht die falsche Ausführung? 

Die meisten Trainer haben keine Ahnung wie Kreuzheben richtig funktioniert. Ich hab es mir selbst beigebracht indem ich mich gefilmt und das Video anschließend bei Team-andro.de hochgeladen habe. Das sind ein paar erfahrene Bodybuilder und Kraftdreikämpfer unterwegs, die dir recht gute Tips geben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thelostboy342
20.09.2016, 11:35

Leider nein, mein Trainer ist ziemlich erfolgreich im KDK.
ich kann es nur iwie nicht umsetzen :/

0

Probiers mal mit Rack Deads, damit stärkst du deinen Rücken und die Beine werden eig. komplett ausgelassen. Zudem schaffst du bei Rack Deads ne Menge an Gewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schreit nach falscher Ausführung und oder verkümmerten Beinen

PS.: Gewicht nicht nach oben ziehen, sondern nach hinten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe beim Kreuzheben die größten Gewichtssteigerung. Reicht deine Unterarmkraft um höheres Gewicht zu heben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thelostboy342
20.09.2016, 10:11

Die griffkraft passt, problem sind eher die beine / rücken :/

0

Verwendest du einen Gürtel und Zughilfen, das hat mir geholfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carimina
20.09.2016, 08:40

Also bei einem Körpergewicht von 95 Kg und einem Gewicht von 100 Kg auf der Langhantel ist ein Gürtel völlig sinnfrei. Damit behebst du ja nicht das Problem, sondern mogelst dich daran vorbei.

1
Kommentar von kevin212121
20.09.2016, 21:52

ein Gürtel schützt die Bandscheiben.. Damit schafft man nicht mehr Gewicht schließlich hebt der muskel das Gewicht :b

0

Was möchtest Du wissen?