Probleme mit Kollegin (1)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ihr beide seit Euch ähnlicher als Du denkst. Immerhin handelst Du genauso wie sie. Werft Euch gegenseitig vor, sich in den Mittelpunkt zu stellen (ohne dass Ihr Euch wirklich kennt und stellt Euch mit dieser Behauptung schon selbst in den Mittelpunkt), streitet es beide ab, redet hinter dem Rücken über den Anderen. Entweder man versucht mit Menschen klar zu kommen, wenn man Interesse hat, kann man das Verhalten ja einfach mal hinterfragen, oder man geht sich einfach aus dem Weg. Bei manchen Menschen stimmt eben einfach die Chemie nicht. Das ist auch nicht weiter schlimm. Man kann nicht von jedem gemocht werden und jeden mögen.

Ciropani 22.03.2012, 11:59

ich hab die frage hier nur im forum gestellt vor kollegen würd ich sowas nie sagen. höchstens eben mich zuhause aufregen. aber bestimmt nicht so in der Art wie sie das macht. Man steht drei Meter weiter und bekommt es mehr oder weniger mit

0
bibipedia 22.03.2012, 12:02
@Ciropani

Dennoch stellst Du eine Behauptung über eine Person auf, die Du nicht kennst. Und mit wem Du über sie sprichst, spielt ja keine Rolle und ändert nichts daran, dass Du über sie sprichst.

0
bibipedia 22.03.2012, 12:13
@bibipedia

Da es mir zu doof ist, mich mit jemanden über als Komplimente getarnte Nachrichten zu Unterhalten, kopiere ich hier mal Deinen Text rein und Antworte hier, wo´s hingehört.

"naja wie meinst du das mit der Ähnlichkeit? Okay ausser das wir uns dasselbe vorwerfen haben wir nix eher gemein. ich mein sie kam da super toll motiviert an und meinte gleich sich alles an sich zu reissen uind jeden rumzukommandieren. ich dagegen versuch mich eher zu drücken vor unliebsamen aufgaben und sie jemanden anders zuzuschieben und rumkommandiert habe ich auch noch niemanden, ^^ wo bitte ist da die ähnlichkeit?"

Wie schon gesagt, ihr seid Euch damit ähnlich, dass ihr das selbe über den anderen denkt und es auch beide abstreitet.

Davon abgesehen, finde ich es ziemlich ätzend, dass man jemandem Ehrgeiz als negative Charaktereigenschaft vorwirft. Sie scheint Führungsqualitäten zu haben. Sowas braucht die Welt. Solange sie nicht abwertend und herablassen ist, ist doch alles in Butter. Und wenn man selbst schon so unselbständig und unmotiviert ist wie Du den Eindruck vermittelst, dann braucht es solche Menschen, die einem in den Faulen hintern treten, noch mehr.

0

Wenn dich der Job eh nicht interessiert, was stört dich dann das sie die Sachen an sich reisst und was sie kann usw. Ist doch egal. Sei doch froh, wenn sie die Sachen machst, die Du nicht machen willst. Dann darfst du aber auch nicht neidisch sein. Ihr könnt euch halt einfach nicht leiden, man kann nich jeden mögen im Leben. Versuch ihr aus dem Weg zu gehen und gut ist.

Stutenbissigkeit! Letztlich ist es (ohne dir auf den Schlips treten zu wollen) bei beiden eine Art Neid. Und je mehr man am anderen "bewundert" und es nicht zugeben kann, desto schneller schlägt das um in Grausamkeiten. Lass dich nicht unterkriegen, zieh das Praktikum durch und gut. Würde Kontakt mit ihr einfach möglichst meiden und stets freundlich sein. Lass dich auf nix ein, das gibt einfach ungute Stimmung auf der Station, wo ihr lediglich "Gäste" seid.

Ciropani 22.03.2012, 12:00

emm also bewusst bewundere ich die Gute eigentlich nicht ^^

0
pezzi 22.03.2012, 12:34
@Ciropani

dennoch schliesse ich mich der Meinung von bibipedia an- es gibt Ähnlichkeiten

0

Hi,

ihr seid euch im Grunde gar nicht so unähnlich. Nur halt auf verschiedenen "Wellen".

Hör auf deine Kollegin zu beobachten und mach dein Ding. Sei doch froh, dass sie offensichtlich die Dinge erledigen will, die dir so gar nicht liegen.

Bei euch stimmt die Chemie nicht. Und da macht es auch keinen Sinn, dass ihr euch gegenseitig etwas vorwerft. Nur zusammenarbeiten müsst ihr halt irgendwie.

Nimm dich selbst aus der Schusslinie. Irgendwann wird sowas sonst in irgendwelchen Grausamkeiten enden, besonders wenn andere sich mit auf irgendeine Seite schlagen. Durch die Lästerein steht das ja schon kurz davor.

Freunde für's Leben werdet ihr wohl eher nicht. Aber so ein Praktikum dauert ja auch nicht ein Leben lang. Danach müsst ihr euch nie wieder sehen.

LG

Es gibt leider immer wieder schwierige Arbeitskolleginnen, ich habe zurzeit leider auch eine arrogante dumme Kuh, die mir 8 1/2 Stunden 4 Tage die Woche gegenüber sitzt.

Ignorier sie so gut wie möglich und dein Praktikum dauert ja nicht mehr all zu lange, nachher siehst du die dumme Kuh ja zum guten Glück nicht mehr.

Ciropani 22.03.2012, 11:56

naja das Praktikum dauert schon etwas länger :(

0

deine Selbstgefälligkeit hier schreit zum Himmel .....und mit so einer Einstellung in der Pflege zu arbeiten - ein Praktikum zu machen ist für mich gefährlich .. helfen : so schnell wie möglich das Praktikum beenden.....so hilfst du den alten leuten und dir ....

Es ist doch nur ein Praktikum, die siehst du danach nie wieder.

Was möchtest Du wissen?