Probleme mit In - telegence wegen unberechtigter Mahnung

2 Antworten

Verbraucherschutz wär schon mal ein guter Ansatz.

Telekom Mahnung: Was soll ich tun?

Hallo, ich nutze schon seit Jahren die Dienste der Telekom Deutschland. Unter anderem die Country Flat bzw Auslandstelefonie. Diese Option habe ich schon immer bei der Telekom benutzt. Seit Anfang dieses Jahres habe ich einen Umzug bei der Kunden Hotline gemeldet. Dadurch ist angäblich ein neuer Vertrag entstanden, was ich nicht wusste. Ich habe danach natürlich weiter ins Ausland telefoniert. Irgendwann kam dann die Überraschung, eine Rechnung von 376€. Ich habe anschließend per Email versucht denen zu erklären, dass ich nicht wusste, dass die Country Flat inaktiv ist bzw ein komplett neuer Vertrag entstanden ist. Nun wollen die, dass ich diesen Betrag zahle und drohen mir mit Gerichtsverfahren usw. Könnt ihr mir vlt. einige Tipps geben? Danke schonmal.

...zur Frage

The collection group GmbH - mr nexnet drohen mit gerichtlichen Maßnahmen.

Hallo,

ich habe vor kurzem eine Mahnung von Mr. nexnet bekommen in höhe von 44€.

Diese habe ich widersprochen, weil ich diese Dienstleistung nie benutzt habe. Ich soll in einem Monat 16x (!!!) die 11880 gewählt haben. Ich rufe die Auskunft NIE an ! Die 1. Mahnung habe ich widersprochen und heute kam ein Brief wo sie 138€ verlangen !!! In dem Brief steht, dass sie angeblich mehrere Mahnung zu geschickt haben und auch telefonisch versucht haben mich zu erreichen, was allerdings nicht stimmt !

Hat einer von euch schon Erfahrung mit denen? Klingt für mich nach abzocke. Sie drohen auch mit Kontopfändung, da ich allerdings arbeitslos bin ist das nicht möglich oder? Ich freue mich für jede hilfreiche Antwort !

...zur Frage

Rechtsanwalt kps schickt Brief mit Mahnung und hoher Betrag von Telekom - nie was mit Telekom zu tun gehabt - was soll ich machen ?

Ich hab von der Rechtsanwaltskanzlei ein Brief bekommen das ich Telekom ein Betrag zahlen muss plus Mahnung obwohl ich nie was mit Telekom zu tun hatte noch ein Vertrag abgeschlossen habe wie soll ich damit umgehen was soll ich machen ? Bitte um Rat. Danke

...zur Frage

Vodafone droht mit Inkassounternehmen und einer Rechnung von 1000 für etwas das ich nicht haben wollte. Hilfe wird verweigert was soll ich tun?

Ich brauche dringend Hilfe.

Vor einiger Zeit habe ich bei Vodafon einen Vertrag unterschrieben der mir eine 6 monatige kostenlose Flat versprach solange ich nach nach den Monaten jemanden anwerbe.

Man hat mir aber verschwiegen, dass andererseits eine monatliche Gebühr von 50€! anfällt. Darüber hinaus hat man mit ebenfalls verschwiegen dass mir ein SmartPhone zu verfügen steht.

Ich war schon dort , hab angerufen und emails verschickt aber KEINER kann mir irgendwie helfen. Deshalb habe ich die Rechnung ignoriert, wieso sollte ich für etwas zahlen das ich nicht benutze und eigentlich auch rechtswidrig ist.

Und heute bekomme ich einen netten Brief mit der Drohung dass wenn ich bis zum 27.6 keine 900€ überweisen solle ( was absolut LÄCHERLICH ist für eine scheiss Flatrate die sie mir nicht kündigen wollen) die mir mit einem EinzugsVerfahren kommen.

Ich bin Student und habe gerade jetzt 200€ auf dem Konto.

Das fühlt sich an wie ein schlechter Traum.

Was soll ich den noch tun ? Ich hab das Geld nicht und will mich nicht von diesen Kriminellen bestechen. Und helfen tut mir absolut keiner außer das ich dort und dort anrufen soll und absolut NICHTS dabei rum kommt.

Hilfe wäre wirklich super.

mfg

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit de Eco24 GmbH?

Ich habe meine Schulden nun der Schuldnerberatung bzw. Anwälten übergeben, die dann laut Vertrag für mich die Raten zahlen (ich bezahle 150 euro monatlich) und den Schriftverkehr erledigen. Da die einzelnen Forderungen und die vereinbarten Raten zu hoch waren, habe ich es so geregelt. Haltet ihr es für sinnvoll?

Vor allem habe ich jetzt einen Brief erhalten, in dem steht, dass ein Vollstreckungstitel gegen mich erwirkt worden ist, was aber völlig unmöglich ist, da ich meine Rate erst letzten Monat noch gezahlt hab. Kümmert die Eco24 sich darum, wenn ich mein Schreiben einschicke? Habe große Bedenken. Ist das ein Schufaeintrag? Ohje..

...zur Frage

Inkassounternehmen reagiert nicht, was tun?

Im März bekam ich einen Schrieb von der EWD Inkasso wegen eines Betrages den ich aber unter Fristeinhaltung Mitte Februar schon längst überwiesen hatte.

Auf telefonische Nachfrage schickte ich dem Inkasso einen Scan von der Rechnung, so wie vom Überweisungsbeleg noch am selben Tag.

Daraufhin kam keine Antwort, bis gestern dann ein Schrieb mit Ankündigung eines gerichtlichen Mahnbescheids eintrudelte.

Auf mein Schreiben im März (E-Mail, so wie telefonisch abgesprochen) die Forderung sein ungerechtfertigt weil schon längst- und fristgerecht- bezahl,t wurde mit keinem Wort eingegangen.

Ich hatte weder eine Mahnung über den Betrag- läppische 2,07 €- von den Telefonanbietern bekommen, noch eine Zahlungsaufforderung- nur eine ganz normale Rechnung, die ich auch rechtzeitig überwiesen habe.

Es handelt sich dabei um einen Drittanbieter (?), eine Call by Call Nummer, weil wir den Telefonanabieter gewechselt hatten und zu der Zeit einen Uraltvertrag der Telekom bedienen mussten, wo ein Anruf auf ein Handy und selbst ein Ferngespräch so richtig teuer geworden wäre. Wir waren während der Zeit des Wechsels 3 Monate komplett offline, weil es sich schleppte.

Die Rechnungen des Drittanbieters habe ich immer sofort bezahlt, wenn sie kamen. Die letzte lies auf sich warten. Nun ja...und jetzt so ein Unsinn!

Ich hab die 2,07 schließlich beszahlt. Und jetzt wollen die knapp 30,- Euronen von mir.

Was soll ich tun? Warten bis sich das Gericht meldet? Kämen dann noch zusätzliche Kosten auf mich zu? Ich kann schließlich nachweisen, dass ich bezahlt habe. Aber ich fühle mich trotzdem unter Druck gesetzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?