Probleme mit geteilter Festplatte... Bitte helft mir

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du dein Betriebssystem neu Installieren willst, kannst du die Festplatte beim Installieren neu partitionieren (vorsicht alle eigene Daten müssen vorher gesichert werden). Bei XP an der Stelle, wo nach dem Ort der Installation gefragt wird. Wenn du das ohne neuinstallation machen möchtest, geht das mit der gparted LiveCD. http://www.chip.de/downloads/GParted-Live-ISO-Image_26460627.html
Aber auch dann sollten die Eigenen Dateien vorher gesichert werden. Es kann doch mal was schief gehen.

Wie du schon siehst, gibt es diverse Mittel, der Tip von Festus21 tönt recht gut. Was ich noch ergänzen möchte: UNBEDINGT vorher ein Voll-Image machen, denn nachher heisst es "weg ist weg"! Eine billige externe Festplatte (USB) ist in jedem Fall zu empfehlen - auch in Zukunft für Deine Datensicherung. Oder Du baust Dir eine 2. interne Festplatte ein - 80 GB sind ja eh nicht so viel. Wenn Du dann noch ein Image-/Sicherungs-Programm wie z.B. das ACRONIS für 50,- Euro anschaffst (www.acronis.de), hast Du alles, was Du für ein ruhiges Schlafen brauchst. PS: Wenn Du mit Acronis ein Image nicht von der Festplatte, sondern je Partition machst, kannst Du beim Zurücksichern die Partition gleichzeitig entsprechend vergrössern. Damit sparst Du Dir auch die Arbeit mit irgendwelchen Partition-Managern...

Grundsätzlich macht es SEHR WOHL Sinn eine Festplatte in mehrere einzelne Platte aufzusplitten. Sinnvollerweise in eine System-Partition (meistens C:) und eine Datenpartition (dementsprechend dann D:).

Vorteil: Betriebssystem + Programme sind von den getrennt Daten. Damit kann man

a) sinnvoller Daten sichern (Sicherung von NUR Daten oder NUR System)

b) Betriebsystem leichter auf Vordermann halten (zB. geht dann die Defragmentierung schneller)

c) ohne Probleme auf ein aktuelleres Betriebsystem wechseln etc.

siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Partition_(Festplatte) und dort unter dem Abschnitt 'Verwendung'.

In diesem Fall hier ist leider die System-Partition ZU KLEIN gewählt worden. Das kann man aber wunderbar mit einem Freeware-Partitions-Resizer (oben wurde schon einer genannt) ändern. Bei XP würde ich 20GB, besser 30GB empfehlen, bei Vista 50GB. Vorteil: Es geht VIEL einfacher als die bisherigen 'Tipps' die genannt wurden!

Wenn Du noch Fragen hast (wie DU selber das machen kannst und mit welchem Programmen) dann schreib mir. Gruß RK

Also bei meinen Apple-Rechnern könnte ich auch mehrere Partitionen anlegen. Die werden jedoch mit einer Partition geliefert und warum sollte ich mir da Streß bereiten? ABER: Wozu??

Jede Partition kostet Verwaltungsplatz auf dem Rechner. Und die Nutzung eines mitgelieferten Systemprogramms macht für mich keinen Sinn, wenn man es nur verwenden will.

Viele PC-Nutzer installieren ihr D:-Laufwerk, um mit selbsternannten Schlaumeiern konform zu gehen und sind nicht in der Lage, über den Sinn oder Unsinn des Partitionierens nachzudenken.

Eigentlich ist es eine veraltete Technik, da die Rechner und Systeme vor 15 Jahren keine größeren Festplatten verwalten konnten. Inzwischen sind sogar mehrere T-Byte kein Problem mehr.

wenn dir deine daten wichtig sind, solltest du "partition magic" nehmen... damit kannst du die größe der partitionen verändern (per schieberegler oder manuell)neue partitionen anlegen oder löschen - alles möglich ohne datenverlust.

mfg

Mensch, sei doch froh, dass du mehr als eine Partition hast.
Oder gibt es einen bestimmten Grund für deinen Wunsch?

Semtex 17.05.2009, 11:12

Also ich komme damit nicht so ganz klar auf C: nur 8 GB also das hätten mindestens 10 oder 12 GB naja ist ja auch besser aber möchste sie trozdem ersteinmal wieder zu einer haben

0
Pumukl 17.05.2009, 11:21
@Semtex

Ja, hast du Recht!
8GB für C:\ ist ein wenig knapp.
Ich fürchte, da wirst du dir einen Partionierer besorgen müssen.
Möglicherweise geht es aber auch mit WinXP Bordmitteln.
Wenn das hier sonst keiner weiss, dann stelle ich die Frage mal in einem Fachforum.
Welches Betriebssystem hast du denn ?

0
Pumukl 17.05.2009, 11:41
@Pumukl

Also ich unterstelle mal, dass du WinXP hast.
Dann kannst du mit Bordmitteln deine Partition D:\ löschen.
Aber V o r s i c h t !!! Alle Daten auf dieser Partition sind dann verloren !!!
Vorgehensweise:
WindowsExplorer ---> Arbeitsplatz
---> Verwaltung
---> Datenträgerverwaltung ---> Partition D: anklicken ---> Kontextmenue Löschen
Du musst natürlich mit AdminRechten angemeldet sein.

0
RanuKanu 18.05.2009, 12:25
@Pumukl

SUUPER Tipp. Dann hat Semtex KEINE Festplatte D: mehr (fast so wie sie es wollte)aber C: hat immer noch NUR 8GB! Also echt,... wenn man nicht lesen kann einfach mal die Finger still halten!

0

Was möchtest Du wissen?