Probleme mit Garnelen?

 - (Aquarium, Garnelen)  - (Aquarium, Garnelen)

4 Antworten

Mal abgesehen davon, dass du zu viele und verschiedene Fische in einem zu kleinem Aquarium hast: Jeder neue Bewohner löst einen (kleinen) neuen Nitritpeak aus und damit muss das Becken erst mal klar kommen. Wenn das nicht geht, sterben eben die Bewohner.

Insbesondere wenn zuerst die Garnelen sterben, stimmt der biologische Abbau im Becken noch nicht.

Bei den wenigen Pflanzen kommt als nächstes wahrscheinlich eine Algenblüte.

Sofort-Maßnahme: Täglich Wasser wechseln, ca 50%.

Verhaltensstörungen sind bei offensichtlich absolut nicht artgerechter Haltung eine logische Folge. Längerfristig folgen dann Krankheit und Tod. Die armen Tiere.

Hallo,

wie auch immer, das Aquarium ist zu klein für deinen Besatz. Für die Welse und Algenfresser grundsätzlich, denn die werden beide bis 15cm groß.

Außerdem hast du ne ziemliche Fischsuppe und eigentlich alle Arten bräuchten noch ein paar Kollegen, so auch die Garnelen, die Neons, etc.

Das AQ ist zu klein

Was möchtest Du wissen?