Probleme mit Frauen die schon einen Freund hatten. Was würde eine Frau darüber denken?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Nun, da es auch Frauen gibt die eine vergleichbare Einstellung haben... wenn man sich in entsprechenden Foren umschaut wird man sicher Kontakt finden.

ABER: ich persönlich empfinde deine Überlegung, deine "Frage" als sehr feindselig, nicht nur provokativ (damit könnte man leben). Es wirkt eher so als wolltest du auf Biegen und Brechen etwas Negatives über Frauen finden, um deine eigene Situation etwas besser sehen zu können.

Na wie auch immer, deine weitere Überlegung (das man nur innerhalb einer lange andauernden Beziehung/ Ehe...) ist recht konservativ. Und was wäre, wenn der Partner sich irgendwann trennt oder verstirbt? Würde das zwangsläufig bedeuten das diese Frau ab diesem Zeitpunkt nie wieder eine Beziehung führen darf, sexuell aktiv sein darf? Wäre ja schon blöd, heutzutage wird man recht alt... Das würde bedeuten das man (im ärgsten Fall) die Hälfte des Lebens keine Beziehung und keine Sexualität selbst erleben darf.

Wäre ja interessant zu wissen, was der FS direkt meint. Meint er die Menge der Sexpartner oder generell ? 

Also bei der menge da kann ich ihm recht geben. Es ist ein Unterschied....zwar nicht für jeden....ob jemand keinen, einen oder 20 Sexpartner hatte.

0
@NorthernLights1

Ihm gehts, so verstehe ich seine Story, wohl eher um das Allgemeine bzw. dadrum das schon 1 Sexualpartner vorher ein Ausschlusskriterium wäre.

Reine Einstellungssache. Wobei die Vergangenheit eine aktuelle Beziehung in der Regel nur peripher tangiert. Ich sehe Vergangene Erfahrungen als etwas Positives. Aus einer Erfahrung lernt man, daran reift man.

0
@Rockige

Wie du an meinem Kommentar siehst ( siehe Unten ), finde ich, dass die Vergangenheit auch zur Gegenwart und zur Zukunft gehört, sprich den Charakter / Persönlichkeit mitbildet.

Ich sehe ebenfalls einen Unterschied, ob man in der heutigen zeit einen Partner hatte oder 5, 15 oder gar mehr.

Wichtig ist eben nur, dass sich Zwei finden, die sich gegenseitig mit allem drum und dran akzeptieren ( selbe Wertevorstellungen haben ).

Mir wäre es auch lieber jemanden zu finden, der wie ich alles zum ersten mal erlebt und darin auch etwas Besonderes sieht als jemanden, der es schon x-fach, aus unterschiedlichen Gründen schon durchlebt hat.

Da ich aber nicht erwarten kann, dass jemand Jungfrau / Junfmann mit steigenen Alter ist, muss ich wohl akzeptieren, dass mein möglicher Partner schon sexuelle Kontakte hatte, aber ich muss nicht akzeptieren, dass er mehr als eine hatte, denn dann entspricht er nicht mehr meinen Wertvorstellungen.

1

Um was geht es jetzt? Geht es um Frauen, die schon öfters einen festen Freund hatten oder um Frauen die häufig wechselnde Sexualpartner hatten? Das ist nämlich ein großer Unterschied.

Je älter du wirst, umso älter werden auch die Frauen mit denen du in Kontakt kommst und die für dich als Partnerin in Frage kommen. Und genauso wie du, hat jede Frau dann schon eine entsprechend lange Biografie. Sie hatte vor dir auch schon ein Leben und natürlich hatte sie dann in den meisten Fällen auch schon einen oder mehrere Partner. Erwartest du das eine Frau mit 30, 40, 50 Jahren noch Jungfrau ist?

Grundsätzlich ist es egal ob sie vorher schon feste Freunde oder auch wechselnde Sexualpartner hatte, denn auch die Frau wird älter und auch weiser. Der Mensch verändert sich durch seine Erfahrungen und die Sicht auf das Leben und die Dinge allgemein ebenfalls.

Es kommt also weniger darauf an, was vor 10, 20 Jahren war. Wir hatten alle unsere wilde Zeit. Die wildesten Schlampen, sind heute grundsolide Hausfrauen. Umgekehrt kann es aber auch gehen, die bravsten Mädchen lassen heute nichts mehr anbrennen. Damit will ich sagen, dass die Vergangenheit eines Menschen nicht unbedingt etwas über seinen heutigen Charakter aussagt. Entscheidend ist, wie er heute zu Liebe und Partnerschaft steht.

Wenn die Frau aber noch vor kurzem ihre zehnte oder zwanzigste Kurzbeziehung beendet hat oder vor wenigen Wochen noch ihren zehnten oder zwanzigsten One-Night-Stand hatte, dann sollte man sich fragen, ob diese Person schon reif ist für eine langfristige Beziehung.

Ansonsten kann ich dir nur raten, deine Einstellung dazu zu überdenken. Du wirst älter und erwartest bei der Partnerwahl "unbenutzte Neuware". Du hattest doch auch schon mehrere Partner, wie sieht es denn da mit deiner Moral aus? Wenn du es ekelhaft findest Geschlechtsverkehr mit einer erfahrenen Frau zu haben, dann solltest du dich mal an einen Psychologen wenden.

Klasse Beitrag.

0

"Man sollte sich erst einmal ausgiebig kennenlernen und dann entscheiden
ob man zusammen passt oder nicht. Erst danach sollten sexuelle
Aktivitäten stattfinden." Da stimme ich Dir völlig zu!

"wenn man sich wirklich liebt, verlässt man die Person nicht." Das ist ein heikler Satz, denn er geht davon aus, dass echte Liebe dauerhaft ist. - Schön wär´s!  - Die Erfahrungen, die viele Menschen in ihrem Leben machen, sagen etwas anderes, und es wäre ziemlich traurig, in all diesen Fällen im Nachhinein zu behaupten, dass es schon anfangs keine echte Liebe war...

Was möchtest Du wissen?