Probleme mit Eltern Brauche Ratschläge?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstens...ja das ist Kindergarten, was deine Eltern da abziehen. Der Vater meiner Kinder und ich sind auch getrennt, aber wir reden miteinander. Für uns stehen die Kinder im Vordergrund und nicht unsere Trennung, bzw. die Gründe dafür. Ich rufe ihn immer an, wenn etwas mit der Schule ist, er war sogar schon mit auf Elternabenden.

Wenn du nicht mit ihnen reden kannst, dann hol dir Hilfe bei Jugendamt, das da mal ein normales Verhältnis reinkommt. Sie sind erwachsen und sollten sich auch so benehmen.

Zweitens...das ist nicht in Ordnung. Deine Mutter erhält Kindergeld und wahrscheinlich auch Unterhalt von deinem Vater, damit sowas bezahlt werden kann. Ich musste in deinem Alter auch alles selbst bezahlen, ich bekam aber auch das Kindergeld von meinen Eltern vollständig überwiesen.

Auch in dem Fall Jugendamt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marvin20000
22.05.2016, 03:57

Erstmal danke für deine Schnelle antwort. wir hatten mal ein paar gesprache mit dem jugendamt worum es um sachen wie die trennung schule und was die eltern machen könne ging aber seit der anzeige lässt meine Mutter sich nicht mehr auf irgendwas ein. Aber wenn meine Lehrerin Anruft geht sie auch nicht ra oder ruft zurück da hält sie sich volkommen raus genauso wie nachhilf die zahle ich von meinem Führerschein konto.

0

Hallo Marvin,

das ist echt Käse - eine wirklich schwierige Situation in der du da steckst.

Also zu dem finanziellen Thema - nein, das geht so nicht... dagegegen mußt du dich wehren!

Eine Trennung/Scheidung ist immer eine sehr emotionale Sache, für alle Beteiligten. Irgendwie setzt da manchmal das Hirn aus - das kenn ich selbst ;-)

ABER, das darf auf keinen Fall auf deinen Schultern ausgetragen werden. Deiner Mum muss deutlich gemacht werden das sie einfach Grenzen überschreitet. Wenn sie deinen Dad nicht im Haus haben will.. o.k. - aber um deinen Rechner zu checken? Wo ist das Problem? Er kommt um dir zu helfen und nicht um deine Mum zu besuchen. Sie muss irgendwie einen anderen Umgang damit finden.

Hast du nicht eine Tante, Onkel, gute Freundin deiner Mum, irgendjemanden der evtl mal  mit deiner Mum reden könnte??

Ich finde den Gang zum Jugendamt auch schwierig für dich - seine eigene Mutter 'anzuschwärzen'... sowas solltest du nicht tun müssen.

Aber vielleicht bleibt dir keine andere Möglichkeit?! Du brauchst Unterstützung. Denn du fühlst dich schlecht und das darf kein Dauerzustand werden.

Hole dir Hilfe - ich hoffe das es sich bald etwas entspannt.

Alles Gute für Dich!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eltern  scheinen ihre Probleme auf euren Rücken aus zu tragen und das ist nicht ok und ihr steht zwischen den Fronten.

Das es nicht Freude,Friede ist nach einer Trennung, ist meist so, nur sollten sie sich euch zu liebe mal zurückhalten und wenigstens die Dinge vernünftig gemeinsam regeln die euch betreffen.Sie tun euch keinen gefallen damit.

Evtl. solltet ihr ihnen mal sagen wie euch das belastet.Kinder brauchen beide Eltern.


Nun zu dem anderen.Deine Mutter bekommt Kindergeld und das ist dazu da Kindern ihre Grundbedürfnise zu decken, dazu gehört auch Kleidung und ein Bett zum schlafen.Und dein Vater zahlt ja sicherlich auch Unterhalt.

Taschengeld ist zur freien Verfügung oder Sachen ausser der Reihe.Du verdienst ja noch kein eigenes Geld.

Und nein es ist nicht angemessen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marvin20000
22.05.2016, 04:07

meine Schwester hält sich halt voll aus allem raus wenn es streit gibt oder irgend was zu regeln gibt hält sich sich zurück und sagt nichts deswegen bin ich zuhaise der einzigste der mal den mundaufmacht und sich beschwert. Das passt meiner mutter wohl nicht so und sieht dann auch ein wenig meinen Vater ihn mir und lasst an mir dann ihren frust raus. Meine Schwester ist halt die liebe die keine Probleme bereiten. Sie meinte auch schön öfters wenn es mir hier nicht gefällt kann ich auch zu meinem vater ziehn wenn es mir da so gut gefällt. DAs kommt aber nicht in frage und das würde das problem  auch nicht lösen nur es von einer anderen richting aus wieder angehen. 

Zu dem Kindergeld weis ich nicht sie redet mal davon das sie nichts hat aber das weiß ich halt nicht vlt stimmt es ja vlt auch nicht. was ich weiß das meine mum und mein Dad beide 5000€ bekommen haben da sie die lebensversicherung aufgelöst haben und seid dem hat meine mum nicht wirklich was größen geholt auser neuen TÜF und eine kleine reparatur am auto aber ob da 5000€ bei drauf gehen KP

0

Kindergeld wird wohl missbraucht. Ich würde deine Mutter verklagen weil sie ne schlechte ist. Du solltest zu deinem Vater ziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marvin20000
22.05.2016, 03:53

Sie macht vlt etwas falch aber deswegen brauchst du bitte nicht so über sie reden oke? Danke :D   Ich habe schon überlegt zu meinem Vater zu ziehen aber ich will nicht schule wechseln Freunde zurüc lassen Freundin und alles....

0

Was möchtest Du wissen?