Probleme mit Druckausgleich beim Fliegen - Sanohra Ohrenstöpsel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kaugummi kauen hilft auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schari85
28.03.2012, 14:15

Ich habe dauerhaft Kaugummi gekaut, gegähnt und Druckausgleich (Nasezuhalten, Backen aufpusten und durch die Nase Luft auspusten) gemacht. Hat alles nicht geholfen... klappt auch nicht, wenn die Eustachische Röhre im Ohr durch Schnupfen zugeschwollen ist :-(

0

Ich wollte nur mal ergänzen, dass ich die Ohrenstöpsel beim letzten Flug in den Ohren hatte. Sind zwar etwas unangenehm und sehen doof aus, haben mir aber richtig gut geholfen. So entspannt bin ich lange nicht geflogen!

Sanohra Fly aus der Apotheke , ich glaube 8 Euro oder so haben die gekostet und können für 6 Flüge verwendet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finger weg von so einem Müll!

Ohrenstöpsel sind NICHT für längeren Gebrauch bei Druckunterschieden gedacht. Damit demolierst du dir im Zweifelsfall nur das Trommelfell und riskierst einen Hörschaden.

Versuch beim nächsten Flug einfach irgendwie eine freie Nase zu bekommen. Wenn du das mit deinen Mitteln nicht schaffst - am Flughafen während Check-In oder wenn du an Bord des Fliegers bist die Crew auf deinen Schnupfen hinweisen. Dann bekommst du ein Mittel, das dir für die Dauer des Fluges hilft. Allerdings musst du sie von dir aus selbst daranf ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schari85
28.03.2012, 14:13

Das sind keine normalen Ohrenstöpsel, die haben ein spezielles Ventil, was den Druckanstieg im Ohr verlangsamt. Ich habe während der Flüge die Nase/ Gehörgänge nie komplett frei bekommen, deshalb ja meine Probleme. Der Flughafenarzt, bei dem ich vor dem Rückflug war, hat mir Ohrentropfen gegeben, totaler Schwachsinn, wie mir mein HNO Arzt in Deutschland sagte. Bleibst du trotzdem bei deiner Aussage?

0

Was möchtest Du wissen?