Probleme mit der Steckerleiste von Brennstuhl hoffentlich kann mir da jemand helfen.?

1 Antwort

wenn da ein Einstellregler vorhanden ist diese etwas niedriger einstellen denn es kann sein dass dieser Verbrauchter zu schwach ist oder eher ungeeignet wie Energiesparlampe. Versuche mal an Master Steckdose einen anderen Verbraucher oder stelle Regler niedriger

Erstmal danke für die schnelle Antwort. Vielleicht bringt es mehr was ich mit der leiste eigentlich vor habe.

Master= Mein Gaming PC.

Slave1= 1. Bildschirm

Slave2= 2. Bildschirm

Slave3= Lautsprecher

Slave4= 40 Zoll LCD Fernseher.

Mir ist aufgefallen sobald ich die lautsprecher auf Master einstelle kann ich des mit dem regler gut Einstellen aber des bringt mir ja wenig. :/

0

Schaltsymbol eines negativ-taktflanken-gesteuerten JK-Master-Slave-FlipFlops?

Hallo, wie sieht das allgemeingültige Schaltsymbol eines negativ-taktflanken-gesteuerten JK-Master-Slave-FlipFlops aus ?

...zur Frage

Master-Slave-Steckdosenleiste - wie kann man Slavemodus ausschalten?

Hallo,

ich habe eine Leiste von Brennenstuhl und weiß nicht, was ich damit anfangen soll!?

Folgende Geräte will ich betreiben mit der Steckdosenleiste:

  • Drucker-Scanner-Kombi

  • Computer

  • Lampe

  • Monitor mit Fernseher

  • Router

  • Modem

  • Wecker

Alle Geräte benötigen immer Strom, da ich sie auch einzeln benutze, außer der PC.

Aber gerade den PC möchte ich auslassen können, wenn ich eines der anderen Geräte nutzen möchte. Lampe zum Lesen, Drucker-Scanner-Kombi zum kopieren Router für WIFI usw. usf.

Die Leiste hat zudem einen Überspannungsschutz, den ich gerne nutzen möchte. Wie lässt sich die Master-Slave-Funktion ausstellen? An dem Potentiometer kann man lediglich die Empfindlichkeit einstellen, ausschalten lässt sich das leider nicht. Ich möchte, dass die Slavedosen immer an sind. Wie geht das?

...zur Frage

Dauerstrom an PC hinter Master Slave Steckdosenleiste

Hallo zusammen. Mein PC ist als Master an eine Master-Slave-Steckdosenleiste angeschlossen. Als Slaves hängen dort der Drucker, ein aktives USB-Hub, der Monitor und eine Schreibtischleuchte dran. Das ganze System funktioniert recht gut: PC einschalten und der Rest schaltet sich auch ein. OK, den Drucker hab zusätzlich ausgeschaltet, den aktiviere ich nur, wenn ich ihn brauche. Der PC fährt herunter und (fast) alle Peripheriegeräte schalten sich aus.

Jetzt zu meinem Problem: Fährt der PC runter, schalten sich leider nicht alle Geräte aus. Das USB-Hub (per USB-Kabel mit dem PC verbunden) und mein internes Speicherkartenlesegerät zeigen per LED noch eine Aktivität an. Anscheinend herrscht dort (am PC-Netzteil vermutlich) also immer noch eine Spannung. Kann ich diese irgendwie "bearbeiten", sodass jeglicher Stromfluss unterbunden ist?

Ich meine allerdings, ohnezusätzliche Knöpfe zu drücken (wie z.B. den Netzschalter auf der PC-Rückseite oder eine zusätzliche/alternative Steckdosenleiste mit Kippschalter.

Hoffe auf gute Anworten...

LG und vielen Dank, Jacques

...zur Frage

Computer, Blitzeinschlag, Versicherung und Überspannungsschutz?

Moinsen!

Letztens hat bei uns auf dem Dach der Blitz eingeschlagen und ich hatte grad meinen PC an. Der Strom war so kurz weg, dass der PC Bildschirm kurz aus war. Ich bin ziemlich erschrocken und hatte Angst, dass an meiner heiligen Hardware etwas beschädigt sein könnte. Zum Glück hab ich alles an einer Master/Slave Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz und somit nochmal Glück gehabt.

Jetzt habe ich aber Angst dass sowas nochmal passiert und mein PC kaputt geht.

Kann mit der Überspannunsschutz Leiste überhaupt etwas kaputt gehen? Wenn ja, gibt es eine Versicherung, mit der ich meinen PC versichern kann gegen Defekte durch Blitzeinschläge?

GreetZ

Schafschaf

...zur Frage

Ist meine momentane "Steckdosen Konstruktion" gefährlich? (Brandgefahr)

Hallo.

Ich habe dieses blöde Problem, dass mein Bett im Schlafzimmer gerade auf der Seite steht, bei der keine einzige Steckdose ist. Das Bett kann ich aber dummerweise nicht zu den Steckdosen stellen (aus Regal gründen ^^)

Jetzt hab ich mir vor 3 Monaten von einer der 5 (fast) NEBENEINANDER liegenden Steckdosen in der wand gegenüber ein 5M langes verlängerungs kabel (1 Stecker) unter der Fuß leiste durch gelegt. Daran hängt eine 3er Steckerleiste, die Hauptleiste. An dieser "Hauptleiste" hängen eine 4er Stecker leiste zum ein und aus Schalten, eine kleine Lampe und nochmal eine 3 Stecker leiste. In der 4er Steckerleiste die in der hauptsteckleiste steckt stecken meine Stereo Anlage, mein HTC One lade kabel, mein 3DS XL lade kabel und mein PSP Lade Kabel. In der 3er Steckerleiste stecken ein Logitech Bluetooth Audio Adapter, Logitech Z323 "Soundanlage" (Subwoofer + 2 ab SW hängende kleine Boxen) und ein Radio Wecker.

Der Wecker und der kleine Logitech Adapter sind im Dauerbetrieb. Der Rest bei bedarf. Teilweise sind alle Geräte bzw. Ladestationen in betrieb. Unter Umständen hängt auch mal ein laptop o.ä. an einer der Leisten.

Ich hab das jetzt schon 3 Monate am laufen. Allerdings sieht dieses Steckermonster und kabelgewirr was ich hier stehen habe schon recht gefährlich aus, ich habe angst, das es durch die vielen Verbraucher zum Kabelbrand kommen KÖNNTE oder das mir mal eine Leiste wegschmelzt. Nur weil bis jetzt nichts passiert ist heißt das nicht, dass es nicht passieren könnte ^^

Ich hoffe ihr könnt mir die Frage beantworten ^^

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?