Probleme mit der Spirale (Mirena) - Endometriose?

1 Antwort

Hallo,

dass die Spirale gegen Endometriose hilft ist quatsch. Da bedarf es schon einer Hormontherapie. Aber so wie es sich anhört verträgst Du die Mirena nicht. Ich würde dir raten sie entfernen zu lassen und auf andere Verhütungsmittel zurückzugreifen.

Ich habe selbst die Mirena, bin 20 Jahre alt, habe keine Kinder und leider ebenfalls Endometriose und PCO. Vertragen tu ich die Mirena aber sehr gut.

Kann die Mirena verrutschen?

Hallo zusammen Vor 2.5 Jahren hab ich mir die Mirena setzen lassen. Ich hab keine Nebenwirkungen und auch keine Blutungen mehr. Bin super zufrieden! Seit heute Mittag hab ich schmerzen beim Wasserlassen. Fühlt sich so an wie damals, als man die Spirale eingesetzt hat. Der selbe Schmerz. Nun frage ich mich ob die Mirena verrutscht sein kann? Werde demnächst wohl meine FA aufsuchen. Bis dahin wärs toll, wenn jemand vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat, mich ein wenig beruhigen kann. Ziehen möchte ich sie auf keinen Fall. Liebe Grüsse Pottinchen

...zur Frage

schwangerschaft einbilden? was soll ich tun?

hallo zusammen, der text wird wohl etwas länger!also ich verhüte seit november 15 mit der hormonspirale mirena.ich war seitdem erst einmal 4 wochen danach zur kontrolle ob sie auch noch richtig sitzt.seit etwa 1 1/2 wochen hab ich ein komisches gefühl.ich spüre viel bewegungen in meinem bauch fühlt sich an wie kindsbewegungen, meistens unten und von mir aus links.desweiteren bin ich extrem müde, hab ständig hunger, ich fühl mich total k.o., mein bauch und meine brüste sind größer geworden (kein scherz, das hat mein freund auch gesagt) mein bauch ist etwas härter und meine brüste schmerzen extrem.ich hab sonntag morgen einen test gemacht der aber negativ war.aber ich glaube es kam zu wenig pipi auf den drauf. ich bin total verunsichert weil ich viel im internet gelesen habe. die bewegungen bilde ich mir nicht ein, mein freund hat sie auch mehrfach gespürt.ich bin aber so unsicher weil ich in meiner ersten ss nur an der kloschüssel hing.ich komm mir auch irgendwie blöd vor zum arzt zu gehen, was soll ich sagen wofür ich den termin brauche, wegen bewegungen im bauch? klingt total bescheuert :D ich weiß einfach nicht was ich jetzt machen soll, ich kann nicht zum fa gehen nur um die spirale kontrolieren zu lassen.das soll 60€ kosten was ich vorher nicht wusste und von dem geld mach ich lieber was schönes mit meiner tochter liebe grüße

...zur Frage

Verhütung nach der Schwangerschaft-Gold Spirale oder Hormonspirale?

Hallo! Ich habe vor 2 Monaten mein 2. Kind bekommen. Ich bin Ende 30 und unsere Familienplanung ist abgeschlossen. Eigentlich wollte ich in Zukunft nur noch ohne Hormone verhüten. Habe mich beim Frauenarzt beraten lassen. Letztendlich habe ich, so dachte ich bis jetzt, mit dem Gedanken eine Spirale einsetzen zu lassen angefreundet. Zur Auswahl stehen die GoldLuna (hormonfrei) und die Mirena (Gestagen Hormon). Aber um so mehr ich darüber nachdenke und lese (Risiken, Nebenwirkungen, Schwangerschaft! !) um so unsicherer werde ich! Kondome, Enthaltsamkeit ;-) oder Sterilisation kommen nicht in Frage.

Kann mir jemanden über seine Erfahrungen mit der Spirale berichten?

...zur Frage

Hormonelle Störungen nach Hormon Spirale?

Hallo, Vor über 7 Monaten wurde meine Hormonspirale gezogen da ich sie nicht vertragen habe (Zystenbildung) seit dem verhüte ich hormonfrei. Die Spirale war der letzte Versuch weil ich mit hormoneller Verhütung nie so wirklich klar kam. Wobei mir die als niedrig und lokal wirkend angepriesene Spirale doch mehr “geschadet“ hat als Pillen. Doch nun seit 3 Monaten (seit dem ist mein ZYklus auch in etwa wieder normal) bekomme ich zunehmend mehr Probleme. Mehr Pickel. Keine Gewichtsabnahme trotz diät. Entweder Durchfall oder Verstopfung. Aber was weitaus schlimmer ist sind häufigere Migräne und der Grund für diese Frage : häufige heulanfälle und grundlose Traurigkeit. Mir fällt kein anderer Grund ein als ein hormonelles Ungleichgewicht. Zum Arzt möchte ich nicht direkt da das Spirale setzen doch sehr dramatisch und irgendwie ein “Vertrauensbruch“ war und das nur eine von vielen schlechten Erfahrungen ist.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Problemen nach dem absetzen hormonellen Verhütungsmitteln? Sind diese Symptome nach dieser langen Zeit noch typisch? Sind die Symptome alleine verschwunden? Wann? Was habt ihr dagegen getan?

Liebe Grüße Lilly

...zur Frage

Probleme mit Mirena, welche Verhütung würdet ihr empfehlen?

Hallo, ich nutze seit fast 5 Jahren zur Verhütung die Mirena (Hormonspirale).

Die Regelblutung ist wie erwünscht ausgeblieben. In den fast 5 Jahren hatte ich jedoch Haarausfall, stärkere Unterleibsschmerzen, sehr unreine Haut, leichte Depressionen, Gewichtszunahme und Lustlosigkeit.

Mein Frauenarzt hat mir immer wieder versichert, dass es nicht mit der Mirena zusammen hängen würde.

Ich habe im Netzt nun viele Berrichte gesehen von Frauen, die ebenfalls gleiche Nebenwirkungenmit Mirena hatten und möchte diese Verhütungsform nicht mehr nutzen.

5 Jahre sind bald rum und ich mache mir Gedanken wie ich nun verhüten soll. Ein Kinderwunsch besteht aktuell nicht mehr, möchte diesen aber nicht gänzlich ausschießen.

...zur Frage

Hormon spirale oder doch die pille..

Hey! Werde im Juli 16 und bin für mein alter sehr frühreif, bekam meine periode auch schon mit 10j. Also im juni sind mein freund und ich 1jahr zusammen und ich möchte bald einen termin beim frauenarzt.. Eigentlich möchte ich eine hormonspirale.. Doch ich weiss nicht ob ich diese in meinem alter schon darf?! Wisst ihr mehr..?:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?