Probleme mit der Schilddrüse :(

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

einen Krankenhausaufenthalt bei Hashimoto-Thyreoiditis würde ich Dir NICHT empfehlen! Besser wäre, dass Du Dir eine Überweisung zum Endokrinologen geben lässt, der eine vernünftige Einstellung mit Dir erarbeitet. Der Hausarzt ist dafür der falsche Ansprechpartner.

Bei dieser Erkrankung ist es leider so, dass die Einstellungszeit sehr lange dauern kann und es auch nur wenige wirklich kompetente Ärzte dafür gibt. Schaue doch mal in das Forum: http://www.ht-mb.de/forum/ , Rubrik Hashimoto. Dort bekommst Du wirklich gute Ratschläge.

Ich habe auch Hashimoto-Thyreoiditis, die man weit mehr als 10 Jahre nicht diagnostizierte, dann falsch behandelte. Die dann folgende Einstellungszeit dauerte bei mir ca. 2 Jahre. Heute prüfe ich jeden Befund der Ärzte nach und bestimme selber mit, wie ich mich einstelle. Leider haben es Schilddrüsenpatienten, besonders mit einer Autoimmunerkrankung der Schilddrüse wie Hashimoto, mit Ärzten sehr schwer!

Kopf hoch und Überweisung zum Endokrinologen holen.

Gruß

Catlyn

Krankenhaus würde ich dir empfehlen. Da besteht die Möglichkeit kurzfristig Blutkontrollen vorzunehmen.

ich habe es bei meinem Hausarzt gemacht und es hat fast 6 Monate gedauert bis ich endlich gut eingestellt war.

Würde heute sofort ins Krankenhaus gehen

Was möchtest Du wissen?