Probleme mit der Englischnote

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst mal die angestrichenen Fehler in den Fünfer-Klassenarbeiten genau anschauen, denn es scheint ja doch einiges da zu sein, was du nicht gut genug oder gar nicht beherrschst. Da niemand hier die Arbeiten einsehen kann,empfehle ich dir zunächst, das Gespräch mit der Englischlehrkraft zu suchen, die dir zu deinen Fehlern etwas Gescheites sagen und Tipps geben soll, wie du lernen kannst, diese Fehler in Zukunft zu vermeiden. Also: Mach eine Fehlernanalyse und geh die Probleme gezielt an. Zu so ziemlich jedem Englischproblem gibt es eine kostenlose Übungsmöglichkeit im Internet (ego4u oder englisch-hilfen.de, um nur zwei zu nennen). Außerdem gibt es zu jedem Lehrbuch Zusatzmaterialien, auch für Schüler, schau mal auf die Verlagsseite des Verlages, der dein Englischbuch herausbringt. Dann gibt es drittens noch dieMöglichkeit, sich gezielt auf die Abschlussprüfung vorzubereiten -mit speziellen Büchern (Stark-Verlag und auch Klett und Cornelsen) und KETund PET-Practicetests,die ich persönlich sogar noch besser finde. (gibt es auch als Buch und kostenlose Online Sampletests -also Beispieltests): http://www.examenglish.com/KET/KET_grammar.htm

Wo hast du denn nun Probleme, im schriftlichen oder im mündlichen Englisch?

Auf die Schnelle geht das nichts.

Langfristig empfehle ich für die Verbesserung deiner Englischkenntnisse und -note:

  • Reisen ins englischsprachige Ausland
  • Vokabeln regelmäßig in kleinen Portionen lernen, dabei nicht nur stur auswendig lernen, sondern auch Wortfamilien und Beispielsätze bilden, mit Präpositionen, grammatikalischen Besonderheiten usw. lernen
  • Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen)
  • und am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen und turnen (typische Handbewegung) lernen
  • Vokabeln spielen(d lernen): Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer kennt die meisten engl. Tiere, Möbel, Kleidungsstücke usw.?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.
  • Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Englisch sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.
  • Beim Spazierengehen, auf dem Weg zur Schule, beim Einkaufen usw. überlegen, wie die Dinge, die man sieht auf Englisch heißen. Wörter, die man nicht kannte, daheim im Wörterbuch nachschauen.
  • englische Bücher, Zeitungen, Zeitschriften lesen
  • englisches Fernsehen und englische Videos schauen
  • englisches Radio und englische Podcasts hören

  • BBC im Internet, mit Podcast Download

  • Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

  • BBC Podcast 6 Minute English (bei Goggle eingeben + dem Link folgen)

  • Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

  • Randall's ESL Cyber Listening Lab (bei Goggle eingeben + dem Link folgen)

  • audioenglish.net

  • autoenglish.org/listenings.htm

  • englische Sprach- und Konversationskurse, Stammtische besuchen (z.B. VHS)
  • Skype einrichten und englische Muttersprachler als Gesprächspartner suchen
  • englische Brieffreunde suchen
  • englisches Tagebuch schreiben
  • Grammatik täglich 10 - 15 Minuten üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de

Gute kostenlose Übungsseiten im Internet neben den bereits genannten sind:

  • kico4u.de
  • oberprima.com
  • abfrager.de (Hier kann man Schulform und Klasse eingeben und sich den aktuellen Schulstoff abfragen lassen; und das nicht nur für Englisch. Gut auch für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten.)
  • klassenarbeiten.de (ähnlich wie die zuvor genannte Seite)

Ich kenne das z.B. so, dass man eine/n Klassenkameraden/in oder eine/n Schulfreund/in um Hilfe bittet und dann gleich mit ihr/ihm zusammen Hausaufgaben macht oder lernt. Das macht doch eh mehr Spaß als alleine!

Oder man bildet Lerngruppen, in denen man sich gegenseitig hilft und unterstützt; z.T. auch 'fachübergreifend', so dass z.B. 'Mathe-Asse', 'Englisch-Assen' in Mathe auf die Sprünge helfen und umgekehrt.

Vielleicht solltest du auch mal über Nachhilfe nachdenken.

Wenn du im Unterricht immer aufmerksam bist, zuverlässig deine Hausaufgaben machst und dich gewissenhaft auf Englischarbeiten vorbereitest, dann bist du evtl. zu aufgeregt und has Prüfungsangst.

Mir hat autogenes Training geholfen, um meine Aufregung vor Klassenarbeiten und Prüfungen (Prüfungsangst) zu überwinden. Aber auch andere Entspannungstechniken können hierbei hilfreich sein.

Nichts für ungut, aber du solltest dringend auch an deinem Deutsch arbeiten, denn aus deinem Post wird man auch nicht richtig schlau. Danach zu urteilen, dürfte es dir in Deutsch ähnlich gehen, wie in Englisch - zumindest schriftlich.

AstridDerPu

AstridDerPu

Schnellstmöglich für eine Sprache geht nicht. Aber schau doch die Filme in Youtube auf Englisch an. Lerne, wie die sprechen und übe es für dich auch. Suche dir ein egnlisches Forum und schreib dich mit den Freunden in Eglisch. Das dauert kein Jahr, dann bist du der/ die Beste in der Klasse.

Bswss 13.03.2014, 16:16

Dein Optimismus in allen Ehren, aber SOOOO einfach geht das nun wirklich nicht.

0

Naja wenn du die Hausaufgaben richtig hast, dann melde dich beim kontrollieren und wenn du's sonst auch kannst melde dich bei allem was du weißt oder wissen könntest. Das mündliche zählt ja mehr als die Arbeiten also immer melden!

Ist der Finder oben wird man doch loben :D

Ich muss für Arbeiten nie lernen weil ich im Unterricht immer gut aufpasse. Tipp : Schau dir mal ein paar Filme/Serien/Videos auf englisch an, das hilft mir sehr mit Englisch. Oder such dir ein schönes/gutes Lied raus und übersetzte es ! Hoffe es hilft dir ;)

Was möchtest Du wissen?