Probleme mit dem Vermieter... (hausfriedensbruch?)

20 Antworten

Du darfst ohne zu fragen den profilzylinder im Türschloss wechseln, den alten aufbewahren und beim Auszug wieder einbauen. dauert 3 Minuten, kostet ab 20 ...€ und spart 'ne Menge Ärger. Der Vermieter hat keinen Anspruch auf einen Schlüssel.

Wenn du dort "nur" Zimmer gemietet hast, musst du Steckschlösser anschaffen. Normalerweise sollte es aber reichen, wenn du lipp und lar sagst, dass sie dort nichts verloren hat. Wenn sie dagegen verstößt, kannst du sie wegen unerlaubten Eindringens(Einbruch oder zumindest Hausfriedensbruch) verklagen.

Du hast ein Sonderkündigungsrecht. Der Vermieter kommt ungefragt in deine Wohnung, in deine Privatsphäre. Du hast die Wohnung gemietet und da stehen jede Menge deiner Privatsachen herum. Ersteinmal könntest du sofort aus dem Vertrag raus und du könntest deine Mieter verklagen, wenn die keinen driftigen Grund haben, warum sie in der Wohnung waren. Würde aber Punkt eins bevorzugen, da der Rechtsweg teilweise langwierig ist und kostet,...

Angenommen ich würde von diesem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen;

wie genau müsste ich das in die Wege leiten,bräuchte ich sonst irgendwelche beweise, bis wann könnte/müsste ich aus der Wohnung raus,etc.?

0
@miviwa

du müßtest wohl auch Beweise haben. Ob eine Vermutung, ein Verdacht da ausreicht?

0
@bigsur

reicht es aus dass sehbar sachen umgestellt wurden? ansonsten; man müsste ja auch noch fingerabdrücke davon finden.

oder reicht es aus, dass sie es zugibt(was sie ja tut...)

0
@miviwa

Da würde ich mich mal schlaumachen, vielleicht bei der Rechtsschutzversicherung, wie du das am besten anstellen kannst.

0

Warum einfach wenn es auch kompliziert geht? ;-)

0

Was möchtest Du wissen?