Probleme mit "Dem Neuen" meiner Mutter, wie kann ich meiner schwester helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als erstes würde ich alles in Bewegung setzen um einen anderen Platz für die Katze zu finden. Und wenn es hieße sie in eine neue Besitzerfamilie zu geben... das Wohl meiner Katze wäre mir da echt wichtiger als irgendein Stolz oder sonstwas. Klar, es ist deine Katze, aber als Eigentümer ist dir ihr Wohl doch sicher sehr wichtig? Stell dir vor was passieren kann in der aktuellen Wohnsituation deiner Katze: Die Möglichkeit ist gegeben, das deine Katze irgendwann mit dem Stress daheim nimmer klar kommt und anfängt zu markieren (Urin, Kot). Katzen sind nun mal sehr feinfühlig und reagieren schnell auf für sie schlimme Situationen. Ab dem Zeitpunkt wäre es aber für die Katze noch schlimmer daheim.

Und zu dem anderen... ist die Katze erst mal aus der Reichweite des Typen, kann er dich damit nicht erpressen. Also :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rockige
26.10.2015, 13:01

Und wenn es nur eine andersweitige Unterbringung auf Zeit wäre.... Hauptsache die Katze ist erst mal in Sicherheit. Sie kann nicht aus der Situation fliehen wie die Menschen, kann sich nicht verteidigen oder Hilfe holen.

0

Probier mal mit deiner Mutter alleine darüber zu reden oder mit verwandten ... Falls sie das nicht glauben Probiere mit deinem Handy oder ner Kamera das heimlich zu filmen um Beweise zu sammeln ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zuerst solltest du versuchen mit deiner mutter, möglichst allein, darüber zu reden

hilft es nicht, rede mit deinem vater darüber

wenn noch ansdere verwandte wie oma, opa oder tante usw da sind oder beste freundin der mama, rede mit denen

oft bekommen menschen ab einem gewissen alter gewisse panik vor dem allein sein, du ziehst alt, bei deiner schwester absehbar, was macht deinen mama dann? dann hat sie niemanden mehr, so wird sie es sicher sehen und du solltest dir mühe geben auch ihren standpunkt zu verstehen

sicher ist ihr verhalten mehr als mies, aber  nur das vorhalten des fehlers wird eher sie dickköpfig machen als sie zum nachdenken zu bewegen

was das verhalten des typen angeht, rate ich dir ihm mit ner anzeige zu drohen, oder nimm doch sein verhalten mal unauffällig mit dem handy auf, zumindest solltest du ihm zeigen das du nicht bereit bist dir alles gefallen zu lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lunarmoth
25.10.2015, 23:20

das mit dem alleine reden habe ich schonn mehrmals versucht. zur famillien therapie kam sie gar nicht erst. ich wies dass sie angst vor dem alleine sein hat, aber wieso sucht sie sich so einen widerling raus ?
unsere großeltern halten sich was ihn angeht bedeckt bzw. halten sich raus und meinen wir müssten verständniss haben. aber so wie ich ihn erlebt habe habe ich echt angst davor meine schwesterm it ihm alleine zu lassen. er ist quasi schon bei uns eingezogen, raucht in der wohnung (!!!) und beleidigt meine schwester teilweise als "heulsuse", "weichei" und einmal sogar als "leichtes mädchen".

0

Deine Mutter hat auch ein Recht auf Leben, wieso geht Euer Vater nicht zu den Elternabend?,

 weswegen gibst Du die Katze nicht bei ihm ab, oder suchst Dir eine Wohnung mit Haustierhaltung, oder lieferst die beim Katzenschutzbund ab, gibst die in eine Tierpension? ... 

ebenso kann Deine Schwester doch auch zu ihrem Vater, sie hat das Alter indem sie dies entscheiden darf.... und schon sind Deine Probleme gelöst :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?