Probleme Mit Autoverkauf.

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Weiß jemand mit was für kosten ich ungefähr rechnen muss wenn ich mich mal kurz mit nem Anwalt zusammen setzte ?

Ich meine 500€ sind eigentlich nicht gerade die Welt , aber habe mir nen Neuwagen geholt, mir nen Urlaub gebucht und mache zurzeit meine Meisterschule , da wirds doch bißchen eng mit dem Budget ;)

Ein professioneller Autohändler hätte bei der Übergabe die falschen Reifen sofort erkennen müssen. Da hat er als Kaufmann eine Sorgfaltspflicht und kann nicht behaupten, das erst nach Wochen bemerkt zu haben.

Wenn die Sommerreifen nicht Vertragsbestandteil waren, kann er sich selber welche kaufen oder herbeiwünschen.

Dem Inkassobüro schreibst du per Mail und Fax (kostet beides nix), dass du die Forderung bestreitest und definitiv keine Zahlung leisten wirst.

Dann kannst du alles weitere ignorieren bis vielleicht (unwahrscheinlich) ein Mahnbescheid vom Gericht (nicht Anwalt) kommt. Dem widersprichst du sofort und spätestens dann ist Ruhe.

Dumm gelaufen ----- für den Händler natürlich.

Mach dir keine Gedanken. Reagieren musst du erst wenn so ein schöner gelber Brief vom Gericht kommt. Da musst du dann Widerspruch einlegen.

Ich gehe mal davon aus, der jetziger Käufer deines alten Wagens will keine Winterreifen sondern fordert vom Händler Sommerreifen. Das versucht er jetzt auf dich um zu wälzen.

Auf das Inkassobüro solltest du auch nicht groß reagieren, denn das Problem liegt nur beim Händler und nicht bei dir.

Also am Anfang standen 500 € im Raum , inzwischen sind es schon ca 700 laut der Inkasso Firma.

Muss ich auf das Schreiben der Inkasso Firma antworten ?? Weil im letzten Brief stand

: "das Problem löst sich nicht stillschweigend und von alleine, das ist ihre letzte chance Außergerichtlich folgenden Betrag zu begleichen".

Muss ich darauf Antworten ??

hat der ankäufer das denn nicht vorher gesehen das da winterreifen drauf sind. ich würde dir raten zu einem anwalt zu gehen. komisch das sich der ankäufer erst nach solanger zeit meldet. ich würde nicht zahlen.

Alejandro1988 03.05.2012, 02:26

Er hat mir den ja so abgekauft. Und erst nach ca 1nem Monat rief er mich an.

0

hm, die reifen passen nicht... aber wie sind die dann auf die felgen gekommen? wieso hat das da keiner gemerkt?

das würde ich jetzt doch mal gern wissen.

.

oder sollte das etwa nur ne blöde ausrede sein, weil das autohaus die karre mit 2 reifensätzen besser verhökern könnte als nur mit winterreifen? ein schelm, wer böses dabei denkt.

Gekauft wie gesehen ! Nein, da kann dir eigentlich nichts passieren, zumal grade ein Autohaus... die hätten da ja wohl als erstes drauf achten sollen.

Wie alt waren die Reifen, nach 6 Jahren macht der TÜV sowieso Probleme.

Für 500 Euro bekommt man doch nagelneue Reifen. Das Auto ist dann auch mehr Wert als mit alten Reifen.

Wenn du einen Gelândewagen für 20.000 Euro in Zahlung gegeben hast, kann ich den Hândler verstehen.

Bei einem Golf für 5.000 Euro ist die Förderung reichlich überzogen.


Was denkt der Händler sich?

In ein paar Jahren kaufst du wieder ein Auto, will er dich nicht als Kunden behalten?

War das ein "Autohaus" oder ein "Fähnchenhändler"?


Frag ' doch mal den Anwalt deines Vertrauen!


P.S.

Inspektionen machen andere Werkstätten auch gerne.

Alejandro1988 03.05.2012, 02:34

Also der wagen war BJ 01 , er hat mir 2.100 dafür gegeben , die WinterReifen stammen von einem Golf 3, keine ahnung wie alt die waren hab die von nem Kollegen.
Habe ihm das auch gesagt das es für ein Autohaus wirklich unseriös ist und das er von mir kein Cent dafür bekommt.

0
JohannesJ54 03.05.2012, 03:34
@Alejandro1988

Bei eBay Kleinanzeigen findet man sicher Räder für den Golf 3 für unter 200.-.

Bei einem 11 Jahre alten Fahrzeug ist der Zustand eigentlich egal.

Es wird in Zahlung genommen ( dafür entfällt der Barzahlungsrabatt ) und dann geht es Richtung Osten oder nach Afrika.

Wenn man der Händler es hier offiziell verkaufen möchte, muss er eine Garantie leisten, das geht bei dem Preis nicht.

Das Ganze klingt nicht nach "Autohaus".

0
Alejandro1988 03.05.2012, 02:36

Ps: hatte noch nie was mit Anwalt , Gericht und sonstiges zutun, deshalb ist schwer einen meines Vertrauens zu fragen ;)

0

Du solltest einen Anwalt nehmen.

Aber was steht im Kaufvertrag ?

Der ist voll gültig

Alejandro1988 03.05.2012, 02:28

Im Kaufvertrag steht , Das Auto ........ Wurde mit Summe ..... Inzahlung genommen.

Mehr steht da nicht drin.

0
Jorgfried 03.05.2012, 02:36

Wer soll denn den Anwalt zahlen? Den brauchts erst, wenn eine Klageschrift vom Gericht kommt und das wird nicht passieren.

0
Alejandro1988 03.05.2012, 02:38
@Jorgfried

Ich bin mir da eigentlich auch zu 90% sicher das da nix kommt vom Gericht. Aber man weiß ja nie.

0
Jorgfried 03.05.2012, 02:42
@Alejandro1988

Der versuchts nur mit Einschüchterung. Eine Klage wäre für ihn teuer und aussichtslos.

0

Was möchtest Du wissen?