Probleme mit Atacand 4 mg?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Atacand ist ein normalerweise gut verträgliches Medikament. Es könnte trotzdem sein, daß du diesen Wirkstoff nicht verträgst. Sprich bitte noch einmal mit deinem Arzt darüber. Dein komisches Druckgefühl im Oberkörper würde ich ganz dringend mit dem Arzt besprechen, es könnte durchaus etwas mit dem Herzen zu tun haben. Gerade Frauen haben nicht die typischen Herzbeschwerden wie Männer, so daß (weil du wohl bereits einen Schlaganfall hattest) durchaus die Gefahr einer Herzerkrankung (Herzschwäche, Herzinfarkt) bestehen kann. Also ganz schnell zum Arzt damit!

Das kann sehr wohl daran liegen, lass es dir von nem anderen Hersteller geben, zwar gleicher wirkstoff aber manchmal andere hilfsstoffe. Viele Patienten sagen bei gleichem wirkstoff verschiedener hersteller dass ihnen eins nich so gut gefiel wegen nebenwirkung. Obs einfach an den Hilfstoffe liegt? Ich weiß es nicht!

Periode bleibt seit monaten aus - mit 17?

Hey mal eine privatere frage, ich habe seit knapp vier Monaten meine tage nicht mehr bekommen. Ich bin 17 und hatte sie vorher ein paar jahre relativ regelmäßig ohne pille oder sonstiges. Ich muss dazu sagen ich befinde mich seit diesen 4 monaten jetzt im Ausland (usa) weshalb es mit dem einfach zum arzt gehen etwas schwieriger ist. Ich habe ziemliche probleme mit meiner Gastfamilie hier und das belastet mich zusätzlich. Ich weiß nicht was ich machen soll, ein oder zwei monate hätte ich ja verstanden aber jetzt schon fast ein halbes jahr das besorgt mich schon. Achso und eine Schwangerschaft darf mal ausgeschlossen werden;) Habt ihr ähnliche erfahrungen oder tipps? Danke!

...zur Frage

Wer hat oder kennt das auch...ich nehme wegen meinen Blutdruck Ramipril ein.Mein Blutdruck ist in Ordnung damit.?

Irgendwann dann aber am Tag wird es mir wie Schwindelig, mein Herz schlägt Stärker, und ich werde dann Müde.Wenn ich am Abend zur Ruhe komme, merke ich das mein Oberkörper wie Nervös wird, irgendwie angespannt, dann später vergeht es wieder und auch nicht.Manchmal wache ich Morgens auf, und merke das ich Nervös und Verspannt bin.Seit ca. drei Wochen tut mir auch mein Rücken weh, und ich weiß nicht wo dies auf einmal herkommt.Hatte ich noch nie vorher.Die innere Nervosität zieht sich bis in die Oberarme, und in die Brust.Wer kann mir hierzu helfen? Danke!!

...zur Frage

Was passiert wenn ich Bluthochdruckmedikamente einnehme, obwohl er seit Tagen 99/60 ist?

Mir ist seit Tagen schwindlig. Ich nehm Früh eine Ramipril comp. 5mg/2,5mg und eine Amlodipin 5mg und am Abend 1 Ramipril 2,5 mg und eine 1/2 Amlodipin .

Soll ich am morgen die Tabletten bei einen Blutdruck von 99/60 einnehmen oder?

Danke für Eure Antworten.

Ellen

...zur Frage

Ich habe zwei künstlichen Kniegelenke und auch schon seit Jahren psychische Probleme und Asthma. Wieviel Prozente stehen mir bei diesen Problemen zu?

Ich habe vor zwei Jahren und vor einem Jahr jeweils ein künstliches Kniegelenkt bekommen. Seit mehr als zwanzig Jahren habe ich psychische Probleme und auch seit ungefähr dieser Zeit habe ich Asthma. Wieviel Prozente für Grad der Behinderung stehen mir zu?

...zur Frage

Ramipril Puren 2,5mg?

Hallo! Ich habe seit kurzen Tabletten gegen den hohen Blutdruck und zwar die iven genannten Ramipril Puren, für die die es sich jetzt fragen, NEIN ICH WILL MIR NICHTS ANTUN, ich bin aber einer der neugierigsten Menschen die ich kenne und mir stellt sich bei sowas direkt die Frage was wäre wenn: Man alle 50 in einer geringen Zeit einnehmen würde? Würde man erbrechen? In Ohnmacht Fallen? Oder was auch immer?

...zur Frage

Ständig leicht erhöhter blutdruck gefährlich?

Hallo,

Meine Mutter 64 hat seit 1985 einen Schlaganfall und hypertonie.

Sie hat früher immer 1x morgens Ramipril 5 mg eingenommen und da war der blutdruck immer im 120 bereich! Manchmal ging er auf höhstend 140 bis 145 max hoch.
Im april hatte Sie eine krise und müsste ins Krankenhaus da war er auf 230.

Ihr hausarzt hat ihr vor ca. 3 monaten neue tabletten verschrieben morgens halbe metoprololsuccinat, dazu morgens 1x ramipril hexal 5mg/5mg (+activelle hormonpräparat vom frauenarzt auch morgens).. Mittags nimmt sie dann halbe ramipril 5mg (das alte was sie einnahm) ein und nachts wenn sie schlafen geht die andere halbe metroprololsuccinat vom morgen. Wir waren schon öfters beim arzt hat immer die dosis gändert!

Seit dem letzten arzt besuch ist aber der blutdruck morgen 140-150 unterschiedlich immer, mittags singt der höhstend bis 135 und abends geht er wieder hoch bis 150. Nach der krise bis die tabletten gewirkt haben hatte sie auch öfters werte wie 178, 163...

İst das mit dem werten das es jedentag trotz den tabletten auf 135-150 liegt? Da sie auch den schlaganfall hat? Habe angst das das schâden bei ihr verursacht, sie hat dann wenns hoch ist rote augen und rote wangen (durchblutet)

Danke für die Antworten schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?