Probleme miit dem Vermieter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erst mal kann deine Freundin dich so oft besuchen kommen, wie sie Lust hat. So lange sie nicht 6 Wochen an einem Stück bleibt, geht das den Vermieter gar nichts an.

Das hat aber überhaupt nichts damit zu tun, dass die Küche versifft ist. DAS wäre ein Kündigungsgrund. Diese gilt dann aber für die gesamte WG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meisita
11.07.2017, 15:19

Sie ist ja die einziege die den Haushalt macht . 

0

Und wenn deine Freundin bei dir wohnen würde, na und? Das ist kein Kündigungsgrund. Dazu ist kein Anwalt nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meisita
11.07.2017, 15:17

Ich zeige ihn einfach an da er seit 6 Monate nicht bei uns gemeldet ist . 

0

Zieh mit Deiner Freundin zusmmen und hab Deinen Frieden.

So richtig happy bist Du mit dem Mitbewohner ja nicht.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meisita
11.07.2017, 15:16

Nein das bin ich nichts das stimmt. Er kauft sich kein Klopapier putzt keine Küche sowie das Bad nicht . Und kauft keine Müllsäcke lauter solche Sachen 

0

Was möchtest Du wissen?