Probleme Informatikunterricht wenn man privat Mac benutzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke schon, dass man auch auf MacRechnern sehr gut programmieren kann.

Du solltest wissen, dass auf dieser Seite etwa 80% Windows-Nutzer vertreten sind, die von Apple-Rechnern nicht viel verstehen.

Du solltest Dich mit dieser Frage besser an ein Mac-Forum wenden. Ich empfehle Dir www.macuser.de. Das ist ein freundliches Forum, in dem Du bestimmt schnell eine gute Antwort erhalten wirst.

Ansonsten wäre es möglich, mit einem Emulator Windows auf Deinem Mac zu installieren.

du wirst im laufe schwierigkeiten bekommen, da kleinigkeiten dich zurückwerfen werden wie tastenkombinationen, befehlszeilen, schnellansichten usw.

du läufst gefahr, dass du hinterher hängen wirst

Ich habe bis jetzt keine Probleme damit, wir haben aber auch nur einfache Programme verwendet (scratch & kara) wir fangen jetzt mit java an, aber da mein Lehrer selber alles nur von apple hat zeigt er uns nur Programme, die man auch aufm mac benutzen kann ^^

Mit Macs kenne ich mich nicht so aus aber gerade für Informatik-Studenten dürfte Linux das ideale Betriebssystem sein, da es faktisch keine Software gibt, die es für Linux nicht für Umme gibt.

Insofern bekommst Du für Linux jede noch so exotische Programmiersprache, ebenso Hardwarebeschreibungssprachen, jegliche mathematische Software, usw.usf.

Es wäre also zu überlegen, ob Du Dir nicht einfach einen billigen Zweit-PC mit Linux anschaffst.

Was möchtest Du wissen?