Probleme in meinem Aquarium. Was muss ich tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

beim Durchlesen fällt mir folgendes auf einen Blick auf:

- 8 Std. Beleuchtung ist viel zu wenig, denn die tropischen Pflanzen brauchen mind. 10 - 12 Std. Licht. Nur Pflanzen, die wirklich gut wachsen, sind die beste Waffe gegen Algen, denn sie sind in der Nährstoffverwertung schneller als die Algen.

- Wenn deine "Zarte" Frostfutter verfüttert - taut sie es vorher auf und spült es ab? Oder gerät das ganze Auftauwasser, das extrem hoch mit Phosphat belastet ist, mit ins AQ?

- Der Phosphatwert ist völlig in Ordnung. Wichtig ist immer das Verhältnis von Nitrat zu Phosphat. Es sollte immer 10 : 0,7-1 betragen, also Nitrat 10 mg/l und passend dazu ein Phosphatwert von 0,7 - 1. Das passt doch bei dir. Ist das Verhältnis nicht passend, können diese Nährstoffe nicht optimal verwertet werden - die Algen freut es.

- Füttert ihr zuviel? Dass die Filterschwämme alle 14 Tage völlig dicht sind, so dass sie ausgespült werden müssen, ist schon recht heikel. Denn damit wird auch jedes Mal ein Großteil der Bakterien vernichtet.

- Düngt ihr die Pflanzen vernünftig, auch alle 2 - 3 Tage mit Eisen und Spurenelementen? Es ist völlig falsch, bei einem Algenbefall die Düngung einzustellen, denn Pflanzen müssen wachsen!!

- Habt ihr schon mal eine Licht-Mittagspause ausprobiert? Die Lichtzeiten und Licht-Pausenzeiten müssen allerdings immer mind. 3 Std. betragen und die Gesamtbeleuchtungszeit sollte 10 Std. nicht unterschreiten. Algen mögen diese Lichtunterbrechung nicht sonderlich - den Pflanzen macht sie nichts aus.

- Alle befallenen Pflanzen sollten entfernt werden.

- Düngt ihr mit Co2? Auch das ist wichtig für die Pflanzen.

Gutes Gelingen

Daniela

Du solltest mal deinen Leuchtstoffröhren überprüfen - wie alt sind sie und welche verwendest du. Auch eine falsche Lichtfarbe (zu warm und/oder zu wenig Lumen) und zu alte Röhren begünstigen ein Algenwachstum.

2
@dsupper

Nein der Würfel Mückenlarven kommt so in das Becken.. Spüle immer nur die beiden Schwämme aus sonst kommt kein Wasser mehr durch nicht die Kügelchen. Beleuchtung werde ich mal erhöhen. Mit ner Pause. Die Beleuchtung war mit im set ist jetzt knapp 10 Monate alt wollte sie in 2 Monaten tauschen. Muss ich die Filterkugeln auch tauschen? Das mit der Düngung ist so ne Sache hab mir so ein set gekauft wo eine Dosis am 15 und eine am 30 des Monats rein soll und etwas alle 7 Tage. Bin aber manchmal etwas schluderig. Die Algen sind auch auf dem Kies. Wachsen aus dem Kies und an den Pflanzen. Versuche die immer so gut es geht ab zu sammeln.

0
@fragant1982

Bei diesen JBL Tröpfen ist doch so eine Farbskala dabei und da war Phosphat im roten Bereich daher kam die Vermutung das wir zu viel füttern.

0
@fragant1982

Dann solltest du die Frostwürfel vorher in einem Teesiebchen auftauen lassen und dann abspülen. Das Auftauwasser enthält Unmengen an Phosphat, die müssen nicht ins AQ-Wasser.

Vielleicht ist der Filter einfach zu klein? Je häufiger man das Filtermaterial ausspülen muss, desto schlechter für das AQ und die Biologie. Daher laufen AQ mit großen Außenfiltern häufig sehr viel besser als AQ mit kleinen Innenfiltern - weil das Filtervolumen einfach so viel größer ist und oft wochen- oder monatelang ohne Reinigung laufen und arbeiten können.

Und nein, die Filterkugeln muss (darf) man nicht tauschen, denn darin siedeln die Bakterien.

1

weniger licht, aquqrium in eine schattige ecke stellen, weniger füttern, die fische kommen auch mal eine Woche ohne futter aus.

also eine Woche nicht füttern, damit alles überflüssige futter aufgebraucht wird, danach weniger futter oder aller 2 tage, den Standort des aquqriums überprüfen, 8 stunden licht am tag ist zu viel, halbieren.

viel spass noch mit dem aquqrium

hardty

Wenn das Licht reduziert wird, können die Pflanzen nicht mehr wachsen. Diese sind aber die allerbeste Waffe gegen Algen, da sie viel schneller in der Nährstoffverwertung sind. Nur, wo Pflanzen gut und reichlich wachsen - da haben Algen keine Chance. Also völlig kontraproduktiv, das Licht zu verringern. Das Gegenteil sollte der Fall sein - denn 8 Std. sind für tropische Wasserpflanzen viel zu wenig!

2
@dsupper

Unglaublich, was man hier oft zu lesen bekommt, das wie mir scheint einfach irgendwo bei einem "Klugen Ratgeber" gelesen, aber die Zusammenhänge nicht verstanden wurden!

0

Mach die Temperatur mal um 4° runter, denn Algen vermehren sich stärker im warmen Wasser. Den Fischen, die du hast, schadet das nicht. Dann würde ich die Beleuchtung erstmal komplett auslassen und einen großzügigen Wasserwechsel machen, bei dem du so viele Algen wie möglich gleich mitentfernst. Mir fällt bei den Wasserwerten nichts auf, wodurch sie sich so stark vermehren sollten. Lediglich durch einen hohen Nitratwert - den du ja nicht hast? - wachsen sie stark. Und achte dadrauf nicht zu viel zu füttern :)

Oh sehe gerade, du hattest den Nitrat Wert doch mit drin. 10 ist nicht optimal, aber nicht schlimm. Ab 25 wird's kritisch.

0
@Fulicas

Temperatur drosseln ist leider aktuell schlecht möglich Dachgeschosswohnung Heizung ist eh schon aus..

0

Hm dann mach aber auf jeden Fall für ein paar Tage das Licht aus. Die Fische stört das nicht, solange es nicht nonstop stockdunkel im Zimmer ist.

0
@Fulicas

Licht aus - das ist ein sehr schlechter Tipp. Ohne Licht wachsen die Pflanzen nicht - und diese sind die beste Waffe gegen Algen, denn sie sind die schnelleren Nahrungsverwerter.

Ein Nitrat von 10 ist wunderbar - denn auch die Pflanzen brauchen Futter!!

2

Ab einem gewissen Grad an Algen bringen aber auch die Pflanzen nichts mehr! Und die brauchen auch keinen Nitrat von 10 "im" Wasser, da sie ausreichend Nährstoffe über den Bodengrund aufnehmen.

0

Guppy putzt Platy?

Ich habe unter anderem 10 Gubbys und 10 Platys in meinem 180l Aquarium. Ein Guppy verfolgt ständig (seit Tagen) einen Platy und „putzt“ ihn... Ich weiß nicht genau was er da macht, aber es sieht nach „ich futter die alten Schuppen von dir“ oder so aus. Ist das normal bzw abnormal?

...zur Frage

Viele Fragen zum Süßwasseraquarium?

Hallo. ich habe seid ca.3 Monaten ein 60l Aquarium mit einem innenfilter(siehe bilder). Dort habe ich Süßwasserfische also 2 guppys, ca. 8 neons, 1feuerschwanz und noch 2 andere Fische, ich weiß nicht wie die heißen(siehe Bild). Wasserwechsel (50:50) jeden Samstag
Ich bin eine absolute Anfängerin und bedanke mich schonmal für alle eure Tipps.
Nun zu meinen Fragen:

-ich habe ständig grünes Wasser, selbst 1 Tag nach dem wasserwechsel

-meine Pflanzen sehen so aus, als würden sie eingehen

-der Feuerschwanzfisch und die 2anderen, weis nicht wie die heißen, was fressen die? Ich habe futtertabletten aber die rühren sie nicht an(ich füttere sie eine halbe Stunde bevor das Licht sich abschaltet)

-ich habe ca.11 Fische im Aquarium, könnte ich ein paar rote Garnelen mit rein setzten? Und welche Fische passen noch dazu? Und wie viele könnten noch mit rein? (60l AQ)

-braucht man extra Sauerstoff? Für was ist so eine Pumpe da? Reicht nur ein Filter, den ich habe?

-Fische Schwimmer nur oben? Passt was mit den Wasserwerten nicht?

-welche Pflanzen kann ich noch mit hinein setzen?

Danke das du dir die Zeit nimmst und bis hierhin gelesen hast😊

...zur Frage

Besatz für 180l Aquarium

Also, meine Familie und ich wollte uns ein 180l Aquarium zulegen. Ich habe ewig nach einer Besatzmöglichkeit gesucht endlich eine Möglichkeit gefunden.

3 x Blauer Fadenfisch

10 x Odessabarbe

10 x Blauer Kongosalmler

5 x Afrikanischer Schmetterlingsfisch

2 x Zebrawels

2 x Zweifarbiger Bratpfannenwels

5 x Banderolenkärpfling

Was haltet ihr davon?

Was für Pflanzen würdet ihr nehmen?

Danke schon mal Lg

...zur Frage

Frage zur Wasserqualität im neuen Aquarium.

ich habe mein 60l aquarium mit Pflanzen nun seit 5 tagen am einlaufen. um bakterien herzustellen habe ich ebenfalls die vorgegebene menge "aqua safe" hineingegeben. ich weiss das das wasser ca. 4 wochen braucht um fischgerecht zu sein. nun habe ich aber gestern einen Wasser test gemacht: Nitrit - NO2 - optimal Nitrat - NO3 - optimal Gesamthärte (GH) - optimal Karbonathärte (KH) - 20°d anstatt 3°d bis 10°d ! pH - ebenfalls etwas zu hoch aber ok. Chlor (Cl2) - optimal

Meine Frage: Senkt sich die Karbonathärte von alleine nach einigen wochen oder in nächster zeit? und was ist genau die KH? wäre es für fische (Guppys) tödlich wenn sie das Aquarium jetzt schon beziehen würden? (alle anderen Werte sind ja optimal!) vielen dank im voraus! lg starkeshuhn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?