Probleme in der Oberstufe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne das Problem sehr gut- Noch heute habe ich in der Uni manchmal das Problem mich bei Seminaren nicht einzubringen; auch wenn ich einen guten Beitrag leisten könnte.

Problem ist oftmals dass man durch negative Erfahrungen, in deinem Fall die Klausuren, Hemmungen hat und eingeschüchtert ist weil man nicht noch eine "Niederlage" ertragen möchte. Das ist ein sche*ß Kreislauf.

Als Lösung könntest du deinen Lehrer fragen, ob du Leistungen in Form von ausgearbeiteten Aufgaben abgeben könntest und somit deine Noten verbesserst. Das ist aber sehr anstrengend.

Auch könntest du in einem Fach, in dem du dir vom Inhaltlichen sicher bist, den Sprung ins kalte Wasser wagen und darauf positives Feedback in die anderen Kurse übertragen?

... mündliche Noten sind im Endeffekt immer mit weniger Aufwand verbunden als schriftliche

Suche dir jede mögliche Hilfe um dein Problem zu lösen. Ich würde die Beratungsstunde nutzen und deine Schwierigheiten offen auf den Tisch legen. Versuche wirklich, dich bei jeder Gelegenheit - möglichst am Beginn der Stunde - zu melden und aktiv am Unterricht mitzumachen. Du hast dich doch vorbereitet und du hast eine eigene Meinung. Viel Glück und gutes Gelingen.

Ich kanns dir auch nur sagen: "Einfach melden!" Wenn schon das melden in der Klasse eine Problem wird, dann wird noch einiges in Zukunft in deinem Leben auf dich zukommen ;)

Was soll da schon auf mich zukommen? Ich hab zurzeit ja nicht vor, Chef von was weiß ich zu werden ... Wie gesagt, mit anderen Menschen reden etc. fällt mir einfach, WIRKLICH(!), aber nicht, wenn ich mich melden muss. Ich weiß nicht, ich hab da irgendwie keine Lust dazu ...

0

Was möchtest Du wissen?