Probleme im Sexleben!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde euch den Rat geben (weil ich damit selbst positive Erfahrungen gemacht habe), nicht mit der Selbstbefriedigung aufzuhören, sondern statt euch dabei "zu erwischen", was mir sagt, dass ihr es getrennt macht, lieber zusammen machen solltet. Macht es gemeinsam, entweder jeder für sich, aber trotzdem gemeinsam, guckt euch dabei gegenseitig zu. Das stimuliert sehr und/oder macht es euch gegenseitig und bezieht das Masturbieren in euer Intimleben mit ein. Ich denke, dass ihr auch daran Freude haben könnt und nach einer gewissen körperlichen Gewöhnungszeit auch zum Absch(l)uss kommt. Probieren geht über studieren. Es schadet niemandem es mal zu versuchen. Für den Wunsch deiner Freundin nach Analverkehr, da kann ich ihre Sorge gut verstehen, wenn du so groß gebaut bist. Für diese Wünsche gibt es nette, nicht so große Hilfsmittel, die aber größer und angenehmer als der Finger sind und viel Freude machen. In speziellen Fachhandlungen bekommt ihr so etwas recht preiswert, zusammen mit einer passenden Gleitcreme. Viel Erfolg für die Zukunft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Stevie,

fangen wir mit Punkt 2 an, denn den können wir ehedem abhaken. Das Thema AV ist für Euch beide nichts gewesen, das hat weh getan. Es ist aber der Vergleich mit den Ex-Freunden meiner Meinung nach nicht zulässig - und könnte mithin ein Show Stopper sein.

Bleiben Punkt 1 und 3, die ich gerne mal zusammen fassen möchte. Das Spielen mit sich selbst hat in der Partnerschaft auch seinen Platz - kann aber schnell zur Konkurenz für das Spielen miteinander werden. Jetzt hat aber genau das Spielen mit sich selbst den Vorteil, nicht auf den Partner Rücksicht nehmen zu müssen, keine Erwartungen erfüllen zu brauchen - und führt damit gerne eher zu dem heißen Gefühl, als miteinander zu sein.

Wenn Ihr es also schaft, eher vom heißen Gefühl erhascht zu werden, wenn alleine - dann dürft Ihr Euch dabei gerne mal liebevoll überraschen. Dann mag es auch mal eine Überraschung sein, wenn einer den anderen bei einer Alltäglichkeit einfach beginnt, heiß zu streicheln. Es muss nicht zum heißen Gefühl kommen - aber zum Kribbeln im Bauch und zu dem Gefühl eines Geschmacks nach Schokolade im Mund (wie ich gerne sage).

Wenn Du Deine Freundin erwischst, lass sie weiter machen, aber halte sie dabei mal in Deinem Schoß, streichele sie und küsse sie. Und wenn sie es mag, mach einfach mit, aber geht dann nicht in Richtung ineinander Verschmelzen, bleibt beim Spielen. Genauso umgekehrt.

Ich kann mir vorstellen, dass dann mit etwas mehr Spontanität, auch unter dem entsprechenden Ambiente, Drinks, Snacks, Zeitpunkt, Ruhe, obgleich weniger Planung und Vorbereitung, sehr viel geschehen kann. Es ist die Überraschung, die die Würze bringt - ob mit dem Spielen mit sich selbst und dann miteinander - oder schließlich mit dem gemeinsamen Schmusen und dann in sich Verschmelzen. Es muss immer irgendwie sein, wie beim ersten Mal, immer so, als würde man sich gegenseitig "auffressen" wollen (bitte das nicht wörtlich nehmen).

Viele Grüße und Euch beiden viele viele Herzen, EarthCitizen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gegenseitig sehr oft beim selbstbefriedigen

Das würde ich dann zuerst einmal unterlassen. Tatsächlich nichts Schlimmes, aber wenn man sehr oft auf diese Weise seine Gefühle reizt, dann ist das bei der empfindlicheren Vorgehensweise, nämlich GV auf normale Weise, kaum noch reizvoll.

Mann kann die Haut trainieren und die Hand in 70° heißes Wasser halten, ohne übermäßigen Schmerz zu empfinden. Aber bei 35° (Badewassertemperatur) ist es einem dann zu kalt.

Macht mal Pause mit der übermäßigen SB, dann kommt auch die Empfindung für den Partner zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stevie384
02.12.2013, 16:55

Ich habe solche Gedanken auch bereits verfolgt. Aber selbst eine Woche Abstinenz beiderseits führten nicht zum Erfolg :-(

0

Was möchtest Du wissen?