Probleme im Leben, was machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt Menschen auf der Welt, die täglich um ihr Leben kämpfen müssen oder tagtäglich aufs neue gefoltert werden. Du durftest in einem Land aufwachsen, dass dir sehr viel bietet und mit Menschen, die dir auch helfen können. Wahrscheinlich gehörtst du zu den 10% Menschen auf der ganzen Welt, denen es am besten geht.

Du hast die Freiheit alles zu tun was du magst und kannst so deinen Weg gehen. 

Es gibt immer irgendwo jemanden, der etwas besser kann oder so, das ist völlig normal... Sicher hast du auch was, was dir Spaß macht. Hör auf dich über Sachen zu ärgern, die nicht so gut laufen und versuche das eine zu finden, was dir Spaß macht und dich weiterbringen kann. Wie gesagt, es gibt noch viele Millionen Menschen auf der Welt, die immernoch gern mit dir tauschen würden. Vergiss das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thakingofbelair
12.10.2016, 23:38

Stimmt schon, aber das ist kein Wettkampf. Soll ich mich freuen, dass ich gemobbt werde, weil andere kein Essen haben?

Soll ich mich freuen, dass mein Vater tot ist, weil jemand beide nicht hat? Es ist trotzdem traurig und 2016 gibt es deutlich weniger Menschen, die wegen Nahrung usw leiden, als vor 10 Jahren.

Man kann etwas besser als andere...na klar, aber wenn man in allen Aspekten ein Versager ist, wird man halt hoffnungslos.


Aber trotzdem danke

0

"Jeder ist so unglücklich, als er es zu sein glaubt."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thakingofbelair
12.10.2016, 23:49

Das stimmt, aber mit Gesundheitlichen Problemen, verlorenen Familienmitgliedern, schlechten Leistungen, verspottenden Aussagen (schule) und Pech im Alltag, gehört man langsam zu dieser Klassifizierung.

0
Kommentar von thehangover42
12.10.2016, 23:56

Das Familienmitglieder sterben ist normal egal wann damit muss man sich abfinden, niemand hat was davon wenn du dich an sie weiterhin klammerst. Was war, das war und was ist, das ist. Trauern ist ok aber irgendwann muss auch mal gut sein. Und für deine Schulischen Leistungen bist du verantwortlich. Du scheinst ja irgendwas falsch anzugehen wenn du immer lernst, und nicht die entsprechenden Noten bekommst. Wenn du immer nur das negative siehst wird es in Zukunft auch nicht besser

0

Was möchtest Du wissen?