Probleme, Hilfe und Chaos?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hab es nach über einem Jahr nicht mehr ausgehalten und Hilfe geholt durch Freunde und eine Lehrerin.
Sie hat es dann, auf meinen Wunsch hin, meiner Mutter gesagt. Es tat unglaublich gut. Es ist wirklich schön das man wenigstens Zuhause sich nicht so extrem verstellen muss.

Und das was du meinst ist glaub ich sie Krisenstation. War ich auch schon mal und es ist nicht so extrem schlimm wie du dir das wahrscheinlich vorstellst.
Aber ich bezweifle mal das deine Mutter dich direkt dahin tut. Wenn das der Fall sein sollte dann sag ihr doch einfach du möchtest erst mal eine ambulante Behandlung.

Viel Glück noch bei allem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was im Leben kann dich dazu bringen über sowas nachzudenken? Es ist doch klar dass es im Leben genauso oft mies läuft wie es gut läuft was erwartest du? warum suchst du dir nicht jemanden zum reden einen freund der dir zuhört? schlechte zeiten übersteht man immer irgendwie du musst es nur wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weenn du willst können wir ein bisschen schreibn. Bin kein psychologe aber kann dich gut verstehn. Also wenn du willst schixk mir einfach eine Freundschaftsanfrage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder hat im leben mal ne schlechte phase....

vertrau dich jemandem an, dir muss geholfen werden.... eltern, vertrauenslehrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich in eine Klinik, da werde ich auch bald rein gehen danach wirst du dir selber danken das du rein gegangen bist.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?