Probleme, die das Informationsreichtum der Person betreffen ... Anderes, besseres Wort für Informationsreichtum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Informationsstand, Wissensstand, Grad der Information...

Wenn dann müsste dein Satz auch "Probleme, die den Informationsreichtum..." heißen. Informationsreichtum ist maskulin.

Kommentar von vinnovinnovinno
19.04.2016, 20:49

Ich hab das Wort nicht mal im Duden gefunden :) Danke!

1

Informationsreichtum = (umfassendes) Wissen — was denn sonst?

Solange mir keiner den Unterschied erklären kann, halte ich das Wort Informationsreichtum für überflüssig.

 Vielleicht "Wissensstand" und "Intellektualität"? "Wissensniveau" und "gebildet".

Informationsreichtum ist so ein "modernes" Wort, in der heutigen Gesellschaft denkt man, dass man zu den Privilegierten gehört, die in diese Kategorie fallen. Aber wenn mich einer in Australien irgendwo in der Pampa aussetzen würde, wäre ich wohl kaum für längere Zeit überlebensfähig. Und mal kurz googeln wäre auch nicht. Die Aborigenes würden sich schlapp lachen. ;D

Vielleicht war bei den Begriffen oben ja was hilfreiches dabei. Viele Grüße!

Was möchtest Du wissen?