Probleme beim Umstellen auf DVB-C?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wegen der Phrase „die analogen Sender abgeschaltet“ vermute ich, dass Vodafone wieder einmal seinen „Analogkäse“-Unfug verschickt hat... stimmt's?
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/vodafones-dreiste-werbebriefe-aerger-um-schreiben-zu-dvb-t-und-internetversorgung-a-1132133.html

man könnte versuchen DVB-C zu kündigen und dafür DVB-T2 zu empfangen, zumal DVB-T2 eine bessere Qualität bietet...

ansonsten sollte man sich an den DVB-C Anbieter wenden... vielleicht haben die mal wieder etwas falsch gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
07.07.2017, 11:07

Vodafone hat nicht die analogen Senden abgeschaltet, es ist UnityMedia....

0

Um dir helfen zu können wäre es nötig folgende Informationen zu haben: wie hast du vorher Fernsehen empfangen? Auch schon per Kabel oder über Antenne? Falls es vorher schon Kabel war nenne bitte dass Bundesland in dem du wohnst und ob dort im Grenzgebiet zu einem oder mehreren anderen Bundesländern wohnst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soso, 3SAt und Tagesschau sind nichit öffentlich rechtlich??

Du hast 178 Sender, was willst du denn noch mehr???

Für RTL und SAT1 in HD musst du extra zahlen. Brauchst dann eine Smartcard die du in den Fernseher oder Receiver schiebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fimmel
07.07.2017, 11:13

Naja 178 Sender mit MTV, QVC und ungefähr 25 Sky Sender auf die ich keinen Zugriff habe. Und RTL, Pro7 etc. Sind gar nicht vorhanden. Weder in SD noch in HD. Also eigentlich habe ich etwa 8 Sender die mehr oder weniger zu gebrauchen sind. 

0

Was möchtest Du wissen?