Probleme beim Schaltvorgang beim Auto

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da das Phänomen nur bei dir und bei wechselnden Fahrzeugen auftritt, kann davon ausgegangen, dass es an dir und nicht am Fahrzeug liegt.

Ich könnte mir vorstellen, dass du den Schalthebel sehr fest hältst. Im Leerlauf sucht sich der Ganghebel automatisch die mittlere Gasse 3./4. Gang. Wenn du den Hebel sehr fest hältst und ihn nicht von alleine in diese Gasse gleiten lässt, kann es vorkommen, dass es hakt.

Daher mein Tipp: Versuch den Hebel beim Schalten einfach locker aus dem 2. Gang rauszudrücken, ihn die Gasse selbst suchen lassen und dann den 3. Gang locker reinschieben.

Ok Danke, werde das ausprobieren!

0

ich tippe auch mal auf das Festhalten des Schalthebels .....tu ihn nur mal drücken .....du brauchst ihn nicht festhalten .......im Normalfall haut der nicht ab :-))

Noch was ......brauchst du den 3.ten überhaupt ? jeder Schaltvorgang verbraucht Sprit ......beschleunig doch einfach im 2.ten ein wenig mehr und schalte dann in den 4.ten ........und andersrum beim abbremsen .........

Ich spare nur durch das weniger schalten schon Sprit .......

Vielen Dank! Ich probiere das aus.

0
Ich spare nur durch das weniger schalten schon Sprit

Was zu bezweifeln ist. Eher drehst du den zweiten Gang unnötig hoch und verbrauchst dadurch zu viel. Keine Frage, es gibt Situationen, in denen man einen Gang überspringen kann, weil man momentan höhere Drehzahlen für eine gute Beschleunigung braucht (Auffahren auf die Autobahn oder Überholvorgänge wären so Beispiele), aber im Regelfall ergibt das eher keinen Sinn.

1
@Funship

Also ich hab es jetzt mal ausprobiert ...... Stecke 103 km ........ verbrauch mit 3.tem gang 5,5 Ltr. ( Verbrauchsanzeige ) ohne 3. Gang 5,2 Ltr.

Ich dreh keinen gang hoch außer den 6.ten ...schalten bei ca. 1400 U/min ......

von 2.auf 4 und vom 4 in den 6ten bei 1600 U/min ........also unwesentlich mehr

ergibt das eher keinen Sinn

haben viele Gesagt und einige glauben es noch heute .......als es plötzlich hieß man solle bei 50 hm/h im 4.ten gang fahren um Sprit zu sparen

1

Ich hatte das ne weile an meinem alten Subaru Impreza. Bisher wusste ich nicht, wieso das immer war, aber irgendwann habe ich den schaltknüppel angefangen anders zu halten. Für den 3. Gang fing ich deswegen an den schaltknüppel mit der offenen handfläche nach vorn zu drücken. Seitdem kommt der Fehler nicht mehr.

Manchmal lasse ich die Finger noch auf dem Schaltknüppel drauf beim schalten in den 3. gang, aber nur noch ganz selten.

Ah ok Danke, werde das auch ausprobieren!

0

Nun ja, wie andere hier bereits schrieben, muß es an Deiner Schaltweise liegen. Tipps zur Veränderung hast Du schon bekommen.

Ich würde Dir empfehlen, wenn Du es nicht ändern kannst, kaufe Dir Dein nächstes Auto mit Automatikgetriebe. Dann mußt Du persönlich überhaupt nicht mehr schalten und das Problem ist bestimmt beseitigt. Habe keine Angst vor einer Automatik, die ist erheblich besser und einfacher zu bedienen als ein Schatlgetriebe. Was negativ darüber erzählt wird ist sehr häufig nur Blödsinn. Ebenso werden darüber sehr viele Märchen erzählt. Versuche einfach einmal bei einer Autovermietung oder einem Händler ein Automatikfahrzeug Probe zu fahren. Du wirst überrascht und erstaunt sein wie einfach und bequem das ist. Und Schläge vom Getriebe gbt es auch nicht mehr - garantiert. :-)

Ja Automatik ist für mich bestimmt die beste Lösung, werde mich auf jeden Fall bei der nächsten Auto suche gezielt mal nach Autos mit Automatikgetriebe umschauen. Leider fahre ich oft Firmenwagen mit Schaltgetriebe ( Ford Transit, Renault Kangoo).... und Ärgere mich immer darüber...

Vielen Dank für die Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?