Probleme beim reiten auf dem Platz

6 Antworten

Hallo,

du schreibst, du reitest noch nicht so lange.... Meiner Meinung nach könnte es genau daran liegen :-)

Bis du deine einzelnen Körperteile so koordinieren kannst, dass alles passt, dauert es seine Zeit. Du schreibst weiter unten, dass deine RL sagt, dass dein rechtes Bein einfach nur schlaff herunterhängt. Ich könnte mir vorstellen, dass dir dann rechts einfach die Kraft fehlt, dieses Bein "gezielt einzusetzen", mir gehts auch so, dass ich die eine Körperhälfte gewissermaßen besser "steuern" kann als die andere.

An deiner Wirbelsäule alleine wirds evtl. nicht nur liegen. Ein guter Chiropraktiker kann dir aber durchaus helfen, dein Becken gerade zu bekommen, nur wirst du vermutlich in der Anfangsphase öfter hinmüssen, als nur alle 3 Monate. Ich hab das zu Beginn alle 2 Wochen gemacht und konnte nach knapp 3 Monaten auf alle 4 Wochen reduzieren. Komplett gerade ist mein Becken aber noch lange nicht. Nach den Chiro-Terminen war mein Becken beim Reiten auch immer deutlich lockerer als in den Wochen ohne Behandlung.

Wenn dein Pferd auf beiden Seiten nach innen läuft dann lügt es nicht an deinem Sitz, denn sonst würde es auf einer Hand nach Außen laufen. Vielleicht liegt es daran dass du den inneren Schenkel nicht genug dran hast und dein Pferd denkt ich werde außen gedrückt also muss dich nach innen. Es kann sein dass du auf dem Platz etwas nervöser bist und es da schlechter ist. Also damit meine ich dass du einfach nervöser bist weil dein Pferd nervöser ist und mehr aufpasst und shon mal zuckt oder so LG milkywayistcool

Ich glaube auch nicht, daß es an der Wirbelsäule liegt, wenn es auf beiden Händen vorkommt (sonst würde es ja immer nur auf einer Seite so sein).

Als Anfänger sitzt man meist einfach noch nicht richtig und gibt dem Pferd damit unbewußt falsche Signale. Das Problem mit dem Nach innen gehen hatte ich auch eine zeitlang, vor allem im Galopp, das lag aber nur daran, daß ich mit dem inneren Schenkel nicht genug getrieben habe.

Also, wie schon vorgeschlagen, einfach mal richtigen Reitunterricht bei einem qualifizierten Lehrer nehmen, dann wird das auch besser.

Was möchtest Du wissen?