Probleme beim Lernen und in der Schule! Was soll ich nur tun!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du Freunde hast, die in einem gewissen Fach besser sind als du, hol dir von ihnen Hilfe- die erklären das meistens besser als der Lehrer mit seinen trockenen Ausschweifungen ;). Über den Tag verteilt immer so 10 Minuten lernen soll besser sein als am Stück 30- probiers doch mal so. Und wenn du dich schon vorm lernen selbst fertigmachst, wird das nichts. Mach den Kopf frei und dich nicht fertig- ich weiß, das hört sich dämlich an, aber bei mir hats geholfen, ich hab mich von einer 4 auf eine 2 verbessert. Wenn Garnichts hilft geh doch nach dem Unterricht mal zum Lehrer und frag ihn, ob er dir Übungsmaterial geben oder es dir noch einmal allein erklären kann. Ich wünsch dir viel Glück und hoffe ich konnte helfen.

hat sich etwas in deiner lebenssituation verändert? bei meiner besten freundin haben sich die eltern getrennt und dann ist sie auch schlechter in der schule geworden...Aber nachdem sie das einigermaßen verarbeitet hat wurde sie auch wieder besser in der Schule(: Ich hatte auchmal eine Phase wo ich schlechter geworden bin, da war ich verliebt(: Versuch es vielleicht mit einem Sport oderso um abwechslung zu bekommen(:

ich wünsch dir noch viel erfolg(:

Danke:) Aber in meiner Lebenssituation hat sich eigentlich nicht wirklich was verändert und verliebt bin ich auch nicht..

0

Du musst an deiner Lernsituation arbeiten. Heißt mehr lernen und zwar ohne pc dabei etc. Vor allem solltest du dir den Stoff einteilen, dann denkst du auch nicht, dass dir alles über den Kopf wächst. Alles in allem klingt vieles danach, dass du das neue Schuljahr und den Aufwand unterschätzt hast analysiere, wo dein Probleme in welchen Fächern liegen und lerne kontinuirlich.

Hallo, wahrscheinlich bist du einfach nur aus deinem "Lernrhytmus" rausgekommen, man kann nicht immer standhaft die besten Leistungen erzielen in der Schule, ich hab auch ständig auf und abs, aber das ist ganz normal,also beruhig dich, ich kenn einige, die wären die glücklichsten Menschen der Welt hätten sie eine 3. Aber toll, dass du so ehrgeizig bist :-)

Fang einfach wieder an dich richtig an den Speck dranzu setzen. Das heist nicht mehr 15-30 Minuten vor dem Abend lernen, sondern Mittags dich hinzusetzen und solange lernen bist dus kannst;) Zwischendurch natürlich Pausen und frische Luft!!! Fang ca. 4 Tage vor der Arbeit an zu lernen und prüfe dein Wissen durch Aufgaben im Internet, Schulbücher oder bestell dir extra Lernmittel im Internet oder in der Bücherei;) Mach dir auf keinen Fall zu viel Druck ! Eine 3 ist vollkommen okay und inordnung. Lern immr in häppchen,aber dafür öfters- dann packst auch du das !viel Glück und erfolg:)

  1. du machst dir zu viel druck, so wird das nie was!

  2. wie wärs wenn du ab jetzt nich 15 min bevor du schlafen gehst lernst sondern lieber irgendwann nachmittags? da kannst du dir zeit lassen und stehst nicht so unter druck da der tag ja noch nicht vorbei ist.

auch würde ich vorschlagen, dass du länger lenrst als 30min, wenn du jetzt nur noch schlechte noten schriebst dann ist das ja anscheinend zu wenig

Hier ein tipp früher anfangen zu lernen hat bei mir auch geholfen und immer positiv denken

Was möchtest Du wissen?