Probleme beim einschlafen was nun?Gibt es irgendwelche Tipps die das einschlafen fördern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

das, was dich am Einschlafen hindert, sind deine Gedanken, denn wenn das Gehirn nicht zur Ruhe kommt, schläfst du logischerweise nicht ein.

Du kannst allerdings versuchen, deinen Körper und dein Gehirn auf das Schlafen "vorzubreiten". In deinem Fall halten dich die Probleme vom Einschlafen ab, also solltest du freilich versuchen, diese schnellstmöglich zu bereinigen, was natürlich leichter gesagt als getan ist. Sprich mit jemandem darüber oder schreibe deine Gedanken auf, um den emotionalen Ballast nicht die ganze Zeit herumtragen zu müssen. Elekronische Geräte wie der Fernseher, der PC und das Smartphone wirken sich nachteilig auf den Schlaf aus, weil sie Elektrosmog absondern. Solche Geräte sollten folglich nicht unmittelbar in Nähe deines Bettes stehen. Vermeide schwere Mahlzeiten vor dem Schlafen, denn die Verdauung hält den Schlaf ebenfalls fern, Koffein, Alkohol und Nikotion sowieso. Anstatt fernzusehen, solltest du es mal mit einem Buch versuchen, um dich abzulenken, denn das ausgestrahlte Fernsehlicht hemmt die Melatoninproduktion, die müde macht, und die schnelle Bildabfolge führt außerdem zu einer Reizüberflutung im Gehirn. Grundsätzlich wirkt sich alles Beruhigende positiv auf deinen Schlaf aus, das kann bspw. Meditation oder ein warmes Bad sein. Verschiedene Tees haben eine beruhigende Wirkung und helfen demzufolge beim Einschlafen. Was übrigens am meisten vom Einschlafen abhält, ist der Druck, endlich einschlafen zu müssen. Wenn du nach circa einer halben Stunde immer noch nicht schläfst und dich auch nicht müde fühlst, solltest du wieder aufstehen, eine Tasse Tee trinken und ein Buch lesen.

Das Licht, dass der Laptop, Computer oder Fernseher ausstrahlt, verhindert den Müdigkeitsprozess.

Ich habe bei meinem Laptop das Licht etwas wärmer eingestellt.

Zusätzlich nehme ich jeden Abend vor dem Schlafengehen Magnesium, davon werde ich so schnell müde, dass ich gar nicht mehr nachdenken kann!

Hast du deine Probleme mal aufgeschrieben? Mir hilft das bildlich über etwas nachzudenken, anstatt die Gedanken irgendwie im Kopf zu ordnen...

Hoffe du wirst dieses Problem lösen können und somit einen ungesunden Schlafrhythmus verhindern! Ich drücke dir die Daumen!

Probleme die dich wachhalten musst du lösen. ansonsten wenn du nix gegen Medikamente hast, geh mmit deinem Problem zum Arzt, oder.. (wenn du schon alt genug bist, und ja ich meine das ernst weil es wirklich hilft) : Sex

ArcadiaMcDowell 26.07.2016, 05:22

Das wirkt bei Frauen aber weniger gut.

0
Hyrrokkin 26.07.2016, 05:28
@ArcadiaMcDowell

Normalerweise sollte das genauso gut wirken. Ich Studie etwas in der Richtung, ( ist zwar wie alles nur Theorie und es gibt immer ausbahmen, Aber Sex schüttet Melatonin aus und das hilft beim schlafen) bei meiner Freundin klappt ja auch ;-)

0

Vielleicht physische Störung

Was möchtest Du wissen?