Probleme beim ausklammern für die pq formel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da ist zwar ein ausklammern möglich, das führt jedoch zu nichts.

0 = x * (x ^ 2 + 2 * x - 3 / x)

Dadurch kannst du trotzdem nicht die pq-Formel anwenden.

Besser ist es eine Wertetabelle von f(x) = x ^ 3 +2 * x ^ 2 - 3 anzulegen -->

-10 → -803

-9 → -570

-8 → -387

-7 → -248

-6 → -147

-5 → -78

-4 → -35

-3 → -12

-2 → -3

-1 → -2

0 → -3

1 → 0

2 → 13

3 → 42

4 → 93

5 → 172

6 → 285

7 → 438

8 → 637

9 → 888

10 → 1197

Die Wertetabelle zeigt, dass es nur einen einzigen Vorzeichenwechsel gibt und an der Stelle x = 1 eine reelle Nullstelle ist.

Dass es nur einen einzigen Vorzeichenwechsel gibt ist ein Indiz dafür, dass es nur eine einzige reelle Nullstelle gibt, und dass die beiden anderen Nullstellen in den imaginären Zahlen liegen.

Nullstellen in den imaginären Zahlen interessieren für gewöhnlich in der Schulmathematik niemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weder noch!

hier musst du eine Nullstelle raten und eine Polynomdivision vornehmen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Recorsi
27.10.2016, 17:04

Ok das kommt nicht in der klasur dran :) danke dir

1

Was möchtest Du wissen?