Probleme beim Atmen Erstickungsgefahr?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo Crawdy,

Also erst mal Kopf hoch und keine Angst. Dass alle Befunde negativ waren ist ein gutes Zeichen. Damit können organische Ursachen zumindest von der Lunge relativ ausgeschlossen werden. Es könnte ein eingeklemmter Nerv sein, halte ich ehrlich gesagt aber nicht für sehr wahrscheinlich. Das ganze klingt eher danach, als wäre es psychosomatisch. Das heißt, deine körperlichen Beschwerden haben eine seelische Ursache. Das kommt gerade bei jüngeren Patienten häufiger vor. ( da wären wir übrigens ja wieder beim Punkt Pubertät, das einfach aber als " das ist die Pubertät und geht wieder von alleine" abzutun ist natürlich komplett falsch.) Ich habe in einem Kommentar von dir gelesen, dass du früher gehänselt wurdest. Auch wenn du jetzt damit im reinen bist, ist es deine Seele evtl nicht. 

Wie alt bist du denn? Am besten wäre es du machst einen Termin beim ( Kinder und Jugend) Psychologen und auch beim Orthopäden/ Osteopathen um den evtl eingeklemmten Nerv abzuklären.

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Crawdy 18.10.2016, 22:22

Ich bin 15

0
Crawdy 18.10.2016, 22:28

Außerdem war ich durch das Mobbing Magersüchtig geworden... Jtz Gott sei dank nicht mehr

0
SamsHolyWorld 18.10.2016, 22:53
@Crawdy

Hallo Crawdy, deine Seele musste damit schon ganz schön viel verarbeiten. Da kann sowas schon wirklich psychosomatisch sein. Mach doch mal einen Termin bei einem Psychologen, dann kannst du sehen ob es dir hilft. Schaden wird es aufjedenfall nicht.

Liebe Grüße 

0

Meiner Meinung nach sind das Panikattacken. Speziell das mit dem Gähnen kenne ich auch. Du glaubst aber nur, dass du keine Luft bekommst, weil du in dem Moment falsch atmest. Versuch ruhig zu bleiben und vor jedem Einatmen tief auszuatmen. Generell solltest du mit so einer Problematik zum Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wie Asthma hört sich das nicht an, bzw ließt es sich nicht.

Wenn es doch "überall" passiert, dann bekommen das ja auch andere Menschen mit. Wenn es wirklich bedrohlich und ernst ist, hätte doch schon längst jemand den Rettungsdienst informiert, bzw mind.Deine Eltern informiert.

Nicht "Gähnen" können hat auch nichts mit Asthma zu tun und ist auch kein Symptom von Sauerstoffmangel im Blut.

Hat der Arzt eine Allergie einfach ausgeschlossen ohne einen Allergietest zu machen?

Ich weiß wie das ist, wenn man nicht ernst genommen wird, auch, wie es ist, wenn alles auf die Psyche geschoben wird.

Rede nochmals mit Deinen Eltern, geb ihnen Bescheid, damit sie das mal miterleben.

Beim Lesen kam mir auch gleich der Gedanke auf Epilepsie. Epi hat viele Gesichter. Man liegt nicht immer komplett krampfend auf dem Boden. Es können auch Zuckungen oder eben solche Sachen sein.

Um das abklären zu lassen, braucht es ein EEG.

Das sind aber alles Spekulationen, eine Diagnose kann man hier nicht stellen.

Bitte doch Zeugen dieser Anfälle ihre Beobachtung aufzuschreiben, nimm dieses dann mit zum Arzt.

Probiere dich da nicht reinzusteigern, sondern genieße Dein Leben und warte nicht schon auf das nächste Mal !

Alles Gute und Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab mir jetzt die ganzen Antworten bis jetzt nicht durchgelesen, tut mir leid falls ich etwas wiederhole.

Ich selbst habe auch probleme mit der Lunge bzw mit den Stimmbändern. Und habe ein ähnliches Problem. Ich habe oft das Gefühl mein Herz würde es nicht mehr mitmachen während ich eine Phase habe wo ich wenig Luft bekomme. Am besten versuchen ruhig zu bleiben. Tief einatmen und ausatmen. Versuchen die GANZE Lunge zu füllen und wenn sichs im Brustkorb schwer anfühlt einfach in den Bauch atmen!

Hoffe dir gehts bald besser /:

Lg und alles Liebe NaGie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stressasthma, Allergie gegen Milben oder etwas anderes (Allergietest gemacht?), generell Asthma. Geh doch zu einem anderen Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Crawdy 17.10.2016, 21:36

Ich habe auch einen Asthmatest gemacht, dieser war negativ. 

0
Hope1791 17.10.2016, 21:37

Hast du deine Lunge mal Röntgen lassen?

0
Crawdy 17.10.2016, 21:41
@Hope1791

Nein das noch nicht, aber müsste ich da nicht in die Röhre? 

0
Hope1791 18.10.2016, 11:20

Nein, du stellst dich vor das Gerät und dann wird es geröntgt.

0

Einbildung ist das Gewiss nicht aber es wird besser werden , Ich zb. hab manchmal unerklärliches Stechen in meiner linken brust , auch beim einatmen so als ob jemand ein Dolch rein sticht , in letzter zeit wieder etwas mehr mit zu kämpfen aber ich hab ein Bracht Herz meinte mein Arzt also werde ich wohl mit Leben müssen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besuch mal einen Osteopathen und schildere es ihm. Er wird wahrscheinlich dein zwerchfell untersuchen.

Hattest Du einen STurz auf den Rücken? Einen Schock? Ein Schreckerlebnis? Dann kann das Zwerchfell sozusagen in einer Position verharren und entsprechend Probleme verursachen.

P.S.: Deine Formulierung "...das Niemand begreifen will" ist etwas unglücklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Crawdy 17.10.2016, 21:40

Ich hatte bis jetzt eigentlich kein erschreckendes Erlebnis.. In meiner Kindheit wurde ich zwar oft gehänselt mehr aber auch nicht. 

0

Atemnot ohne medizinischen Grund, kann Folge eines Traumas sein.
Hier ist ein langer Text zum Verständnis:

https://www.schotterblume.de/index.php?navid=121

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Du es immer im Bett bekommst, dann könnte es eine Allergie auf Milben sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Crawdy 17.10.2016, 21:33

Nein, ausgeschlossen. Der Anfang war im Bett, jetzt ist es überall. Schule, Bus, überall. 

0
alarm67 17.10.2016, 21:34

Allergie war auch mein erster Gedanke!

0

Hast du bei dem Anfall noch andere beschwerden z.b. zucken bzw. Bekommst du jedes mal mit und kannsz dich danach noch gut datan erinnern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Crawdy 17.10.2016, 21:38

Ne also ich hab nur das, das ich keine Luft mehr bekomme und, dass ich nicht mehr gähnen kann. 

0
Feuerwehrmann2 17.10.2016, 21:46

ok das könnte eventuell eine Art epileptischer Anfall sein sodass das Problem im Gehin verankert ist

0
Crawdy 18.10.2016, 22:25
@Feuerwehrmann2

Aber ein Anfall dauert dochkeine 2 Tage oder? Ich hab des jetzt schon 2 Tage. 

0
Feuerwehrmann2 17.10.2016, 21:47

und war zu der Zeit zu der es begonnen hat irgendetwas anders als sonst?

0
Feuerwehrmann2 20.10.2016, 05:45

Dann wenn es schon zwei Tage am Stück ist direkt zum Arzt

0

Lasse Dich mal auf Allergien testen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Crawdy 17.10.2016, 21:35

Hat der Arzt ausgeschlossen. 

0
alarm67 17.10.2016, 21:38
@Crawdy

Dann gehe mal zum Kopfdoktor! Also Psychater! Das ist nichts schlimmes!

0
Hope1791 17.10.2016, 21:35

Auch Ärzte machen Fehler.

0

vielleicht ist da ein Nerv eingeklemmt. passiert mir auch oft und das erste Mal bekamm ich ne Heidenangst. löst sich nach mehreren Stunden wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Crawdy 17.10.2016, 21:34

Der eine Arzt sagt, das ich erkältet bin, der andere hat auch was von eingeklemmt Nerv gesagt... Ich sollte dann Schlaftabletten nehmen die aber alles schlimmer machten. 

0

könnten es Panikattacken sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Crawdy 17.10.2016, 21:37

Ja sind es auch aber die haben iwas von Pubertät geredet... Ich hab keine Ahnung.. Ich vertrau bald keinem Arzt mehr

1

Sehe es doch Mal so wäre es etwas schlimmes, dann wärst du mit Sicherheit schon daran gestorben.

Der Witz ist je mehr du dich auf die Sache fixierst umso schlimmer wird es.

Glaub mir es gibt so viel Kram den die Leute haben, der aber keinen Krankheitswert hat und sie trotzdem in den Wahnsinn treibt.

Weist du wenn du etwas hast, dass kein Arzt behandeln kann, dann kannst du doch sowieso nichts tun, warum also dann die Aufregung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?