Probleme beim Anfahren mit einem Benziner. Habt iht Tipps?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

an sich funktioniert das Anfahren beim Benziner genau so wie auch beim Diesel. Aber: ein Benziner mag dabei gerne etwas höhere Drehzahlen als der Diesel und geht viel schneller aus wenn die Drehzahl doch mal zu niedrig ist. Also gib' einfach etwas mehr Gas als du vom Diesel gewohnt bist und dann klappt das schon - der Rest ist Gewöhnungssache, in ein paar Tagen/Wochen hast du diese jetzigen "Schwierigkeiten" schon wieder vergessen. Gute Fahrt

Um mit den benziner klar zu kommen musst du einfach öfters mit ihn fahren. ich hatte auch ein problem mit dem anfahren von benziner, da ich selber immer diesel gefahren bin. da ich nun öfters mit den benziner meines vaters gefahren bin komme ich jetzt mit vielen fahrzeugen gut klar. ob es ein diesel sprinter ist oder ein benz benziner oder ein 5er golf diesel usw dein körper kennt irgendwann die passende bewegung bei jeden fahrzeug. vielleicht klappen die ersten 3 anfahrten nicht so gut aber dann die restlichen also fahr ruhig öfter mit den fahrzeugen sodas du sie besser kennen lernst^^

Der Benziner brauch einfach etwas mehr Gas beim anfahren. Und alles andere ist Übung.

Ich gebe immer langsam Gas, während ich die Kupplung kommen lassen. (Also Pedale entgegengesetzt bedienen). Aber das ist keine Universallösung. Nicht alle Wagen reagieren gleich.

Du brauchst nur ein wenig Übung... beim zweiten, dritten Mal solltest du schon keine Probleme mehr haben. :)

Anders als beim diesel must du beim benziner immer etwas gas geben

das gefühl kommt irgendwann ganz von alleine

Was möchtest Du wissen?