Probleme beim Absetzen von Baldrian

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe ehrlich gesagt noch nie davon gehört, daß beim Absetzen von Baldrian nach nur 14 Tagen Einnahme solche Effekte auftauchen - wieviel hast du denn immer so genommen? Es gibt aber genau den anderen Effekt, daß Baldrian bei manchen Menschen eher Unruhe auslöst, deshalb kann ich dir gar nicht empfehlen, es wieder weiter zu nehmen. Wogegen hast du es eingenommen? Zum Einschlafen z.B. gibt es ja noch andere gute Mittel: Hopfen, Passionsblume und Lavendel (gemischt auch als Tee). Was nicht nur zum Einschlafen hilft, sondern auch gegen Unruhe und Angstzustände mit Herzklopfen, ist Melissentee (du kannst dir auch eine Melissenpflanze kaufen und von den frischen Blättern Tee kochen). Und bei akutem Herzklopfen hilft auch Herzgespann. Wenn es dir aber nicht bald besser geht, solltest du mal einen Arzt drauf sehen lassen - deswegen musst du ja vielleicht nicht gleich was einnehmen... Alles Gute!

Mit diesen Problemen wende dich am besten an deinen Hausarzt, dann bist du auf der sicheren Seite... und bestimmt auch in guten Händen ...

Wenn du die empfohlene Einnahmemenge nicht überschritten hattest, ist eine andere Ursache wahrscheinlich. Zumal Baldrian nach zwei Wochen erst seine Wirkung entfaltet.

Was möchtest Du wissen?