Probleme bei der Umstellung auf Dr. Hauschka Produkte!

3 Antworten

Ich bin ja keine Kosmetikerin, aber bei der Kälte sollte Frau keinesfalls leichte Feuchtigkeitscreme auftragen und rausgehen: Das darin enthaltene Wasser kann an der ausgekühlten Hautoberfläche zwischen den Zellen gefrieren und diese zerstören. Stell mal auf Fettcreme (sparsam) um - das kann möglicherweise sehr gut helfen. Seit vier Wochen haben wir übrigens Wetter, dass die unbekleidete Haut vor arge Probleme stellt ...

Liebe Schneefee,

ich kann dir sagen bei mir hat es fast n halbes Jahr gedauert bis sich meine Haut normalisiert hat. Es war teils eine Qual aber ich bereue es seit 7 Jahren nicht dass ich diesen Schritt getan habe. Ich würde dir die Hautkur (Ampullen 28Tage) empfehlen das gibt deiner Haut noch so n Schupps in die richtige Richtung. Ich kann dir nur raten gib nicht auf du wirst belohnt werden. Ach ja noch eine kleine Frage: "Du rubbelst nicht mit der Waschcreme im Gesicht rum?!" ;-)

Bei weiteren Problemen gerne Fragen.

Liebe Grüße von einer Hauschka-Verrückten :-) PS: Ich arbeite nicht für Dr.Hauschka/WALA

mannomann, deine "gesamte" Gesichtspflege...wozu braucht man so'n scheiß? du machst damit nur die Hersteller reich. Wasch dir das gesicht mit klarem Wasser und rubbel es leicht mit einem sauberen Frotteehandtuch ab, das hast Du Reinigung, Klärung und Peeling in einem und völlig kostenlos. Der ganze Pflegemüll belastet nur deine Haut und dein Portemoinnee.

Was möchtest Du wissen?