probleme bei der schlüsselübergabe

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verstehe den Vermieter nicht. Es bezahlt keiner die Wohnung, Du ziehst aus und der andere ist unbekannt verzogen. Als Vermieter würde ich mir das von Dir schriftlich betätigen lassen, dass er unbekannt verzogen ist und die Wohnung aufgegeben hat und dann die Wohnung übernehmen. Hier ist der Vermieter sehr sturr, denn die Mietzahlungs-verpflichtungen laufen ja für Euch beide weiter und in ein paar Jahren bekommt Ihr dann die Mahnbescheide und der Gerichtsvollzieher kommt. Also auf Grund des fehlenden Schlüssels alleine darf er die Übergabe nicht ablehnen. Hintergrund ist, es lebt ja noch einer in der Wohnung. Problemlos ist es für den Vermieter, wenn er eine geräumte Wohnung vorfindet und Du den Schlüssel als "verlohren" deklarierst.

danke für die antwort  erst mal

wir haben das gespräch von der eigendlichen schlüsselübergabe aufs tonband vom handy laufen lassen also alles auf beweiss das er den schlüssel nicht nimmt

er hat auch keinen anwalt das ding ist morgen ist gerichtsverhandlung deswegen

naja schlüssel als verloren gegangen oder einfach nach machen ist das eine ding aber dann kommt der vermieter wieder an es ist ja noch was in wohnung naja wir dürfen diese sachen nicht anrührenn laut gesetz da diese seinen ex mitbewohner gehören somit wird der vermieter auf eine räumungklage pochen das ding ist da beide im mietvertrag stehen muss mein freund somit die räumungskosten auch tragen obwohl es nicht seine sachen sind

0

Hier ist der Vermieter sehr sturr

der Vermieter ist nicht stur - er ist im Recht.

Also auf Grund des fehlenden Schlüssels alleine darf er die Übergabe nicht ablehnen. Hintergrund ist, es lebt ja noch einer in der Wohnung.

es lebt eben keiner der beiden Hauptmieter mehr in der Wohnung, denn sonst wäre ja der Kumpel leicht aufzufinden. Der Kumpel ist nämlich woanders  und hat dazu noch Sachen in der Mietwohnung stehen. 

Das ist wieder mal ein Beispiel, daß die nur zu hörenwollende Antwort als die "hilfreichste" ausgezeichnet wird.

0
@Nemisis2010

Problemlos ist es für den Vermieter, wenn er eine geräumte Wohnung vorfindet und Du den Schlüssel als "verlohren" deklarierst.

toll - das wäre dann auch noch Prozeßbetrug!

0
@fashiongir45

wir haben das gespräch von der eigendlichen schlüsselübergabe aufs tonband vom handy laufen lassen also alles auf beweiss das er den schlüssel nicht nimmt

aber hoffentlich habt ihr den Vermieter vorher darüber aufgeklärt, daß ihr das Gespräch aufnehmt, sonst zählt das nämlich vor Gericht nicht.

 

0
@Nemisis2010

Was macht der Vermieter, wenn der Kumpel plötzlich wieder auftaucht und behauptet immer noch in der Wohnung zu leben? Man muss das Problem immer  von zwei Seiten betrachten.

0
@Delta120

Was macht der Vermieter, wenn der Kumpel plötzlich wieder auftaucht und behauptet immer noch in der Wohnung zu leben?

Aus welchem Umstand leitest Du hier ein Recht für den Kumpel ab, wieder in der Wohnung zu leben? Ne, der hat sich wegen der Mietschulden usw.  verdünnisiert.

Der Vermieter hat doch beiden Mietern wegen Nichtzahlung der Miete gekündigt - folglich dürfte das Mietverhältnis auch wirksam beendet sein. Bei einer fristlosen Kündigung wegen Nichtzahlung greift auch kein Kündigungsschutz für den Mieter.

Außerdem kann bei einem für ihn positiven Räumungsurteil  der Vermieter jederzeit einen neuen Schließzylinder einbauen. Im übrigen haften beide Mieter für die Einlagerungskosten bezüglich der noch nicht geräumten Gegenstände des Kumpels.

0

Bei Wohnungsrückgabe an den Vermieter muß die Wohnung, normalerweise, vollständig geräumt sein und alle Schlüssel müssen zurückgegeben werden.

Da dies hier nicht der Fall ist, weder komplett geräumt noch alle Schlüssel vorhanden, kann der Vermieter die Wohnungsübernahme ablehnen.

Welcher der beiden Hauptmieter Schuld ist bzw. seinen Krämpel nicht ausgeräumt hat und die Schlüssel nicht rausrückt interessiert den Vermieter herzlich wenig.

Er kann beide Hauptmieter schadenersatzpflichtig machen weil er die Wohnung nicht neu vermieten kann.

Also sollte Dein Freund alle Hebel in bewegung setzen und den Kumpel ausfindig machen.

 

ja aber die beiden sind ja nicht verheiretet oder so und sein teil der wohnung ist wie gesagt leer da kann doch denn eigendlich mein freund nix für die sind ja nicht verlobt oder so^^^^

0
@fashiongir45

genau so ist es @Anitari - DH!

ja aber die beiden sind ja nicht verheiretet oder so und sein teil der wohnung ist wie gesagt leer da kann doch denn eigendlich mein freund nix für die sind ja nicht verlobt oder so^

das spielt hier absolut keine Rolle - da beide den Mietvertrag gemeinsam unterschrieben haben  haften sie auch gegenüber dem Vermieter gesamtschuldnerisch, und zwar für Miete, Nebenkosten, Schadenersatz, Wohnungsräumung, Schlüsselübergabe usw.

Dazu kommt noch, daß bis zu wirksamen Beendigung des Mietvertrages, also kompletter Räumung und Schlüsselübergabe dem Vermieter eine Nutzungsentschädigung (Miete + NK-Vorauszahlung) zu zahlen ist.

 

 

 

0
@fashiongir45

ja aber die beiden sind ja nicht verheiretet oder so und sein teil der wohnung ist wie gesagt leer da kann doch denn eigendlich mein freund nix für die sind ja nicht verlobt oder so^^^^

Das spielt keine Rolle. Beide zusammen sind die Partei Mieter und nur das zählt.

0
@anitari

DH - kann ich mich nur anschließen. Beide sind Hauptmieter und stehen mit Rechten und Pflichten im Mietvertrag.

Da hilft nur, sucht den "Kumpel", damit er seinen Hintern bewegt und seinen Kram ausräumt, sonst wird der zur Kasse gebeten, der greifbar ist.

0

Was möchtest Du wissen?