Probleme bei der AU Bescheinigung kann mir jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist zumindest dann kein Kündigungsgrund, wenn das nicht schon vorher abgemahnt wurde. Eine verspätete Abgabe der AU-Bescheinigung führt zu einem Zurückbehaltungsrecht des Arbeitgebers hinsichtlich der Entgeltfortzahlung - das aber wieder entfällt, sobald die Bescheinigung nachgereicht wird.

Grundsätzlich kann der Arbeitgeber die verspätete Abgabe auch abmahnen, wobei sich hier die Frage stellt, inwieweit ein Verschulden des Arbeitgebers an der verspäteten Vorlage vorliegt. Wenn der Postbote einen Fehler gemacht hat, ist eine Abmahnung unberechtigt. Falls aber der Arbeitnehmer die falsche Adresse auf den Brief geschrieben hat, kann man das anders bewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch aber sicherlich den Betrieb fernmündlich über den Doc Besuch und anschliessend über die AUB informiert?!

Alles andere kann geklärt werden. Ich schliesse mich dem marcussummer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katinka18
13.02.2016, 16:22

Ja, na klar. Ich habe angerufen und mich krank gemeldet und gesagt dass ich beim Arzt war. Zusätzlich habe ich noch eine Kopie von der AU bescheinigung per Fax hingeschickt und hab drunter geschrieben, dass die AU per Post losgeschicke und es bald vorliegen müsste, ja und dann ist mir das passiert was da oben steht.

0

Was möchtest Du wissen?