Probleme ansprechen - nervig oder notwendig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast vermutlich Salz in eine offene Wunde gestreut....

Aber andererseits bleibt sonst alles auf einem oberflächlichen unausgesprochenen Niveau...

Nein, man muss einem Expartner nicht sein Innerstes nach außen kehren und Rede und Antwort stehen..... Freue dich einfach daran, dass ihr noch einen guten Draht miteinander habt und wenn mal der eine schlecht drauf ist, muss man das nicht auf sich beziehen und ausdiskutieren wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand einmal nicht gut drauf ist, sollte man da nicht lange drauf herumreiten. Wir können nicht immer guter Laune sein, ist ein bißchen viel verlangt.

Was anderes wäre es, wenn das häufiger vorkommt,dann sollte man Probleme natürlich besprechen, statt sie einfach unter den Teppich zu kehren.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grashalm008
25.02.2016, 10:50

... ja, das stimmt, aber ähnliches Verhalten gab es schon öfter, ohne, dass ich es angesprochen hatte...

0

Ist schon richtig von dir anzusprechen wenn dir etwas nicht gefällt. Reagiert er genervt, sein Problem. Ich würde mich aber, ohne Ankündigung oder Erklärung, distanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch,

es ist hin und wieder notwendig Dinge anzusprechen die einen stören. Sonst ändert sich ja nichts und dein Gegenüber bemerkt seinen Fehler vielleicht garnicht erst. Nicht nur innerhalb einer Beziehung sondern auch unter Freunden.

Wenn er ausschließlich so auf Kritik reagiert solltest du dir einen etwas reiferen Freund suchen als ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?