Probleme - Hilfe bitte?

3 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Nicht jeder Fehler führt zu Schutzverlust, es kommt auf die Pille an, die du nimmst, in welcher Woche der Fehler passiert ist und selbstverständlich, ob du ihn korrigierst.

Nähere Angaben findest du unter "Vorgehen bei vergessener Einnahme" oder "Wenn Sie die Einnahme von XY vergessen haben" in der Gebrauchsinformation.

Alle garantierten Empfehlungen der Hersteller beziehen sich auf ein Vorgehen, um selbstverständlich den Schutz zu erhalten. Ansonsten gibt es in der Packungsbeilage einen Hinweis auf eine notwendige zusätzliche Verhütung, eine Notfallverhütung oder wann ein Arztbesuch angeraten ist.

Ein Fehler in der dritten Woche ist leicht und ohne Schutzverlust zu korrigieren. Da du das versäumt hast, warst du in der Pause und bis du wieder 7 aufeinanderfolgende Pillen des neuen Blisters korrekt genommen hast, nicht geschützt.

Wenn du in dieser Zeit keinen oder nur zusätzlich geschützten GV (z.B. mit Kondom) hattest, ist eine Schwangerschaft sehr unwahrscheinlich.

Außerdem sind Schmerzen kein Schwangerschaftszeichen!

Wenn du beunruhigt bist, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten vermeindlich ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis und schaltet dein Kopfkino aus.

Alles Gute für dich!

Sicherheit kann Dir jetzt nur ein Schwangerschaftstest geben. Dann weißt Du in welche Richtung Du denken mußt. Und sollte der positiv sein, kannst Du Dir Gedanken machen, wie Dein Leben mit diesem Kind gelingen kann. Da ist es sicher gut, Du weißt früh möglichst bescheid.

Du kannst jetzt auf deinem Bauch rumdrücken wie du willst und uns die Beschwerden beschreiben. Gern auch mehrere Tage lang.

Du kannst aber auch morgen einen Schwangerschaftstest kaufen, richtig anwenden und dich von deinem Zustand selbst überzeugen.

Was möchtest Du wissen?